+++   21.08.2019 Schnupperstunde Power-Yoga  +++     
     +++   14.09.2019 111 Jahre MTV Freiheit  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Archiv 2008

Mannschaft Dritter

beim Juessee-Lauf

5.1.2008

Den ersten sportlichen Erfolg für 2008 konnten die Du- und Triathleten des MTV Freiheit beim Juesseelauf in Herzberg am 5.1.2008 verbuchen. 
So erreichte die Mannschaft mit Mirko Jürgens, Frank Berner und Detlef Heise über 5.200 m einen hervorragenden dritten Platz von acht gestarteten Teams. In einer Disziplin, die eigentlich den Leichtathleten mehr liegt, mussten sie sich nur den Mannschaften der LG Osterode und der LGSG Hattorf geschlagen geben.

Fahrt zum Feuerwerk

der Turnkunst

13.1.2008

Am 13.1.2008 fuhr ein ganzer Bus voller Mitglieder des MTV Freiheit zum Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig.

Die Veranstaltung "Hautnah" bot wieder Turnkunst vom Feinsten, und alle Zuschauer waren begeistert. Besonders Rosemie aus Heidelberg, die durch das Programm führte, hatte es allen angetan. 

Karten für die Veranstaltung "Einzig nicht artig" im nächsten Jahr können bereits bei Monika Schramm bestellt werden.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Alle Freiheiter Teams

starten erfolgreich

19.1.2008

 

 

 

 

 

 

 

Die Rückrunde begann für den MTV Freiheit mit guten Ergebnissen. Alle Mannschaften mussten auswärts ran. Die ersten Herren traten in der Aufstellung Thomas Radomsky, Sven Schumann, Eugen Müller, Torben Last, Timo Kunzendorff und Dennis Müller beim SSV Nörten an. Nachdem die favorisierten Freiheiter zunächst mit 3:1 in Rückstand gerieten - nur Radomsky und Schumann gewannen ihr Doppel - gelang in der Folge eine starke Serie, in der die Fähigkeiten im Einzel hervortraten, so dass das Ergebnis am Schluss 9:4 für den MTV hieß. Für die Punkte sorgten im Doppel Radomsky/Schumann und im Einzel Radomsky, Eugen Müller, Last (je 2), Kunzendorff und Dennis Müller.

Die zweiten Herren begannen die Rückserie mit dem Spitzenspiel beim TSC Eisdorf. Wie erwartet entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie, bei der einige Spiele über fünf Sätze gingen. Freiheit spielte mit Torsten Nickel, Rainer Rothenberg, Bernd Patzer und Lars Böller. Für den hart erkämpften 7:4-Erfolg sorgten das in der Saison ungeschlagene Doppel Nickel/Böller (2) sowie Nickel (2), Patzer und Böller (2) im Einzel.

Als Favorit trat auch die Jugend in der Formation Hendrik Schröder, Cevin Bierhance, Dennis Rieke und Andre Zlamal beim TTC Hattorf III an. Der 7:2-Sieg sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es einige enge Partien gab. Den Erfolg sicherten Schröder/Bierhance, Rieke/Zlamal sowie Schröder, Bierhance (je 2) und Rieke.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Erste Herren und

Jugend weiter stark

26.1.2008

 

Die erste Herrenmannschaft bestritt am Freitag ihr zweiten Rückrundenspiel beim TSV Edesheim. Dabei war sie in Bestbesetzung mit Thomas Radomsky, Sven Schumann, Eugen Müller, Torben Last, Timo Kunzendorff und Dennis Müller am Start. Es wechselten sich klare Siege mit einigen knappen Partien ab. Eine zwischenzeitliche 4:1-Führung für Freiheit ließ sich das Team aber schlussendlich nicht mehr nehmen und so kam es zum erwarteten Sieg, der am Ende 9:4 ausfiel. Dabei siegten die Doppel Radomsky/Schumann und Kunzendorff/D. Müller sowie im Einzel der konstant starke Radomsky (2), Schumann, E. Müller (2), Last, Kunzendorff und D. Müller.
Eine auch für die Tabellensituation gute Partie lieferte die Jugend gegen die Mannschaft von SuS Tettenborn. Hendrik Schröder, Cevin Bierhance, Dennis Rieke und Andre Zlamal zeigten auch taktisch einige Fortschritte. Das in dieser Saison schwer zu schlagende Doppel Schröder/Bierhance setzten sich erneut durch, ihre Einzel gewannen Schröder, Bierhance und Rieke (je 2), wodurch ein 7:2-Sieg zustande kam. Damit steht die Mannschaft in der Kreisliga auf Rang 4.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Zweite Herren

im Viertelfinale

5.2.2008

Eine sehr unglückliche Niederlage mussten die ersten Herren beim TTC Pe-La-Ka II hinnehmen. Mit Thomas Radomsky, Sven Schumann, Eugen Müller, Torben Last, Timo Kunzendorff und Dennis Müller trat man zwar in Bestbesetzung an, musste aber bereits zwei der Anfangsdoppel abgeben, lediglich E. Müller/Last konnten ihren Gegner bezwingen. Die Einzelsiege von Radomsky, Schumann, Kunzendorff und D. Müller reichten nicht, das Spiel ging 5:9 verloren. Erwähnenswert bleibt sicher, dass ganze sechs Spiele erst im fünften Satz an die Gastgeber gingen – hier fehlte die letzte Konsequenz und sicher auch ein wenig Glück.
Besser machte es die zweite Herrenmannschaft im Kreisklassenpokal. Die Befürchtungen, dass es ein schweres Spiel für das ungeschlagene Team werden könnte, lösten sich auf, denn die Gäste vom TSV Eintracht Wulften II traten mit einer Rumpftruppe an, sodass ein klares 5:0 ohne Satzverlust zu Buche stand. Für das klare Ergebnis sorgten Torsten Nickel, Lars Böller (je 2) und Rainer Rothenberg. Damit zieht die „Zweite“ ins Viertelfinale ein.

Workshop

zum Jubiläum

10.2.2008

Am 10.2.2008 fand im Vereinsraum auf den Freiheiter Höhen ein weiterer Workshop zur Vorbereitung des Jubiläums statt. Thema war die Innen- und Außendekoration.
Um die Innendekoration hat sich eine Gruppe um Monika Schramm sich bereits intensiv gekümmert. Es fand bereits ein Treffen statt, bei dem eifrig geschnippelt und geklebt wurde.
Wie machen wir in der Freiheit auf das Vereinsjubiläum aufmerksam? Über diese Frage wurde heiß diskutiert, und es wurden erste Lösungsansätze gefunden, deren Verwirklichungsmöglichkeiten nun von einzelnen Teilnehmern des Workshops überprüft werden.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Wichtiger Sieg für

die ersten Herren

11.2.2008

 

Zum Duell der Tabellennachbarn empfing die erste Herrenmannschaft den TTC Förste in der 2. Bezirksklasse. Mit Thomas Radomsky, Sven Schumann, Eugen Müller, Torben Last, Timo Kunzendorff und Dennis Müller konnten die Freiheiter auf ihre stärkste Aufstellung zählen. Die Spieler zeigten von Beginn an ihr Können, so dass es nach einigen packenden Partien 5:0 stand. Besonders in den zuletzt schwachen Doppeln ließ sich ein Aufwärtstrend erkennen. Danach drehten die Gäste auf und einige Schwächen der Gastgeber im Einzel führten dazu, dass der Vorsprung des MTV Freiheit auf 6:4 zusammenschmolz. Doch die „Erste“ ließ sich davon nicht beeindrucken und vollendete eine starke Partie zum 9:4. Während im letzten Spiel bei Pe-La-Ka noch viele Spiele im fünften Satz verloren gegangen waren, so zeigten die Freiheiter jetzt zu Hause die nötige Nervenstärke. Gleich fünf Siege wurden erst nach der vollen Distanz errungen. Für die Punkte sorgten Radomsky/Schumann, E. Müller/Last, Kunzendorff/D. Müller sowie in den Einzeln Radomsky, die stark spielenden Schumann und Last (je 2) und E. Müller.
Die Jugend trat gleich an drei Tagen hintereinander zum Spiel an. In der Aufstellung Hendrik Schröder, Cevin Bierhance, Dennis Rieke und in der Kreisliga Andre Zlamal verlor die Mannschaft  zunächst die Partie gegen den hoch favorisierten SV R-W Hörden mit 1:7. In einer insgesamt nur schwachen Vorstellung konnte nur Schröder den Ehrenpunkt retten. Am folgenden Tag lief es im Kreispokal gegen die zweite Jugend der Hördener besser, am Ende stand ein ungefährdetes 5:0 für die Gäste aus der Freiheit. Auch beim TTC Pe-La-Ka errang die Mannschaft einen glatten 7:0-Sieg. 
Nach diesen Partien stehen beide Mannschaften in ihrer Liga jeweils auf Platz 3. 

Ordentliche Mitgliederversammlung

15.2.2008

Die gut besuchte Ordentliche Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen des Jubiläumsjahres. Es geht mit voller Kraft voraus in Richtung der vielen geplanten Veranstaltungen. "Macht mit und zeigt euer Interesse!" forderte der Vorsitzende Klaus Dragun die Mitglieder auf.

Bei den Wahlen wurden die Amtsinhaber bestätigt. Das Amt des/der Zweiten Vorsitzenden bleibt zum Bedauern des Vorstandes vakant. Der Jugendwart Kevin Barkow wird von Christoph Ortlepp abgelöst.

 

MTV Freiheit mit guten

Ergebnissen beim

Crosslauf in Echte

16.2. 2008

In diesem Jahr fand der Crosslauf im Echter Forst bei besten Bedingungen statt. Bei Sonnenschein und trockenem Geläuf konnten auf der sehr anspruchsvollen Laufstrecke sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Ein zweiter Platz von Frank Berner auf der 10.868m Strecke und ein Sieg in der Mannschaftswertung zeigen den guten Trainingszustand des Team's des MTV Freiheit. Ein weiterer Höhepunkt für die Mannschaft ist mit Sicherheit die geplante Teilnahme am Osteroder Altstadtlauf.

Osterode läuft -

wir laufen mit

 

Februar 2008

Der MTV Freiheit bietet allen Vereinsmitgliedern, die beim 6. Osteroder Altstadtlauf mitlaufen wollen, die Möglichkeit sich vorher fit zu machen. Jeweils Dienstags ab 19.00 Uhr treffen sich die Läuferinnen und Läufer  zum Training. Eine weitere Trainingseinheit kann am 9.3.2008 absolviert werden, wenn der MTV Freiheit den 3.Kreislauftreff ausrichtet.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Alle Freiheiter

Teams siegreich

11.2.2008

 

Eine gutes Spiel lieferten die ersten Herren zu Hause gegen den TTK Gittelde-Teichhütte ab. Die Gastgeber in der Aufstellung Radomsky, Schumann, E. Müller, Last, Kunzendorff und D. Müller kamen zwar holprig, aber siegreich aus den Doppeln und verloren mit dieser Sicherheit in der Folge nur noch ein Einzel, so dass die Partie 9:1 endete. Die aufgerückten Nachwuchsspieler seien an dieser Stelle für ihr konstant starkes Auftreten hervorgehoben.
Hoch favorisiert trat die zweite Herrenmannschaft mit Nickel, Rothenberg, Patzer, Henneck und Böller gegen den abstiegsbedrohten TTC Herzberg IV an. Die bewährten Doppel Nickel/Böller und Rothenberg/Patzer agierten souverän und auch im Einzel verlief die Begegnung wie erhofft, das Ergebnis hieß letztlich 7:1.
Spannender war das Auswärtsspiel der Jugend beim SV Rot-Weiß Hörden II. Die Freiheiter traten leicht ersatzgeschwächt auf, neben Hendrik Schröder, Cevin Bierhance und Dennis Rieke spielte diesmal die Nachwuchshoffnung Dean Danai, der vor allem Erfahrung sammeln konnte. Besonders das obere Paarkreuz tat sich hervor, für den 7:4-Erfolg lieferten Schröder und Bierhance (je 2 im Einzel und Doppel) sowie Rieke die Punkte.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Erster Herrenmannschaft

gelingt Sensation

25.2.2008

 

Wer der ersten Herrenmannschaft vor dem Spiel gegen den zuvor unbesiegten Tabellenführer TSV Sudheim diesen Spielverlauf vorausgesagt hätte, der wäre zum bedingungslosen Optimisten erklärt worden. Die Freiheiter traten mit Schumann, Eugen Müller, Last, Kunzendorff, Dennis Müller und Böller an, der als Ersatz für Spitzenspieler Radomsky spielte. Die Gastgeber begannen stark und gewannen überraschend alle Doppelpartien in teils recht engen Spielen. Die Gäste zeigten in den Einzeln ihre Klasse und kamen bis auf 4:3 heran, doch Schumann und ein starkes unteres Paarkreuz wendeten die Begegnung wieder und am Ende durfte man sich über einen überraschenden 9:4-Erfolg freuen. Die Punkte holten die Doppel E. Müller/Last, Schumann/Böller und Kunzendorff/D. Müller sowie der auch im Einzel überzeugende Schumann (2), Last, Kunzendorff, D. Müller und Böller. Sicherlich mitentscheidend war die Coolness in den oft sehr knapp ausgegangenen Spielen.
Mit diesem Erfolg im Rücken wurde auch am nächsten Tag der TSV Hammenstedt II besiegt. Wieder in Bestbesetzung gelang ein 9:2-Auswärtssieg der in der Rückrunde bisher nur einmal besiegten Freiheiter, die nach ihrem vierten Sieg in Folge weiterhin auf Platz drei der zweiten Bezirksklasse stehen.
Gegen den TTC Förste III setzten die zweite Herren ihren Siegeszug durch die zweite Kreisklasse fort. Mit Nickel, Rothenberg, Patzer und Böller erspielten sie sich ein ungefährdetes 7:0 und benötigen jetzt nur noch einen Sieg zur vorzeitigen Meisterschaft.
Die Jugend feierte gegen die TTG Zorge/Wieda einen wichtigen Heimerfolg. Schröder, Bierhance, Rieke und Schuler erreichten ein streckenweise hart umkämpftes 7:3 und stehen bleiben somit zunächst auf Platz zwei der Kreisliga.

Ausrichter großer

Veranstaltungen

29.2.2008/1.3.2008

Der MTV Freiheit hat am Wochenende zwei große Veranstaltungen ausgerichtet: die Sportlerehrung des KSB Osterode und den Kreisturntag des Turnkreises Osterode.

Bei beiden Veranstaltungen sorgten fleißige Helfer des MTV Freiheit für das passende Ambiente von der Regelung des Parkens über die Dekoration bis hin zur Verpflegung. Außerdem erfreuten die Tanzmäuse, die Senioren und die Frauen mit guten Darbietungen.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben!

Volleyball-

Punktspielbetrieb

Volleyballmannschaft

erringt Meisterschaft

1.3.2008

Die Volleyballmannschaft hat nach einer spannenden Saison die Meisterschaft in der Kreisjugendspielrunde ABC-Jugend 2008 errungen. Am Samstag ging mit einem spannungs- und emotionsgeladene Spieltag die ABC Volleyball-Jugendspielrunde Frühjahr 2008 zu Ende. Die Mannschaft des MTV Freiheit hatte bis zu diesem Spieltag nur einen Satz abgegeben. An diesem Spieltag wurde es jedoch durch den wechselnden Spielverlauf noch einmal richtig spannend. Die Meisterschaft war bis zuletzt offen. Nach dem 2. Platz in der Herbstrunde konnte sich die Mannschaft des MTV Freiheit um Trainer Helmut Waldmann nunmehr die Meisterschaft sichern. Hiermit wurde der Trainingsfleiß und die Einsatzbereitschaft der SpielerInnen belohnt. 

Für den MTV Freiheit spielten: Ruth Brinkmann, Julia u. Alexander Dobroschke, Friederike und Katharina Killig, Wiebke Kirchhoff, Nora und Jördis Krippendorff, Laura Schwäbig, Anna und Linda Strenisch, Tina und Diana Waldow,  Michelle Weidlich.

Herzlichen Glückwunsch!

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Erste Herrenmannschaft

beendet Saison erfolgreich

4.3.2008

 

Mit zwei Siegen beendete die erste Herrenmannschaft die höchst erfolgreiche Rückrunde. Gegen die Gäste der SuS Tettenborn gelang durch Punkte der Doppel Radomsky/Schumann und E. Müller/Last sowie Radomsky (2), Schumann (2), E. Müller, Kunzendorff und D. Müller ein 9:2. Das hohe Ergebnis verschleiert, dass kein während der Partie kein Spiel nach 3 Sätzen beendet war.
Zum Abschluss der Saison empfingen die Freiheiter die TTG Zorge/Wieda. Nachdem zunächst zwei von drei Doppeln abgegeben wurden, zeigten die Gastgeber ihre Stärken im Einzel und siegten auch hier mit 9:2.
Am Ende steht eine herausragende Rückrundenbilanz mit acht Siegen bei nur einer Niederlage, besonders das obere Paarkreuz und Dennis Müller weisen starke Einzelergebnisse vor. Trotzdem besteht kaum Hoffnung, über Platz drei in der Endtabelle hinauszukommen.

Kreislauftreff auf

den Freiheiter Höhen

9.3.2008

Soft oder Hart, war die Frage, die sich ca. 50 Laufbegeisterte am vergangenen Sonntag auf den Freiheiter Höhen stellten. Sie konnten sich zwischen einer 6,5 km und einer 11,6 km langen Laufstrecke entscheiden. Es waren hier 230 bzw. 540 Höhenmeter zu bewältigen. Am Ende hat es allen Spaß gemacht, die bereitgestellten Getränke hatte man sich verdient, und der Sonntagvormittag fand einen schönen Ausklang bei interessanten Gesprächen unter Läufern.

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Zweite Herrenmannschaft

weiter unbesiegt

28.3.2008

 

 

„Ihr habt euch wohl in die falsche Liga verirrt“ warf man der zweiten Herrenmannschaft beim TSV Eintracht Wulften II vor. Dabei trafen die Freiheiter in der Aufstellung Nickel, Rothenberg, Henneck und Böller auf einigen Widerstand, denn die Gastgeber hätten trotz einiger Ausfälle das Spiel wesentlich knapper ausfallen lassen können. Nachdem die Eingangsdoppel an den MTV gingen, verlor Rothenberg gegen den starken Peters. Es folgten zwei souveräne Einzelerfolge durch Nickel und Böller, Michael Henneck hatte es jedoch wesentlich schwerer und siegte erst nach fünf spannenden Sätzen, was letztlich die Vorentscheidung brachte. Für die restlichen Punkte sorgten Nickel und Henneck in einem erneut engen Spiel gegen den ex-Freiheiter Herrmann. Die Partie war von einer freundschaftlichen Atmosphäre geprägt und die Zweite nahm erwartungsgemäß beim 7:2 die zwei Punkte mit.

Die Jugend des MTV lieferte beim TTK Gittelde-Teichhütte eine starke Vorstellung ab. Für den 7:1-Auswärtserfolg sorgten Hendrik Schröder, Cevin Bierhance, Dennis Rieke und Patrick Schuler, die in den oft knappen Einzeln meistens die Oberhand behielten und sich auch im Doppel wie gewohnt keine Blöße gaben. Damit besteht weiterhin die Hoffnung, dass die Mannschaft den TTC Förste noch im kommenden direkten Vergleich von Platz zwei verdrängen kann.

Beim Putztag dabei

29.3.2008

Beim Osteroder Putztag am 29.3.2008 war auch eine Gruppe des MTV Freiheit dabei. Bewaffnet mit Müllsäcken und Handschuhen gingen die Teilnehmer Hinterm Eichental entlang und sammelten so einiges an Müll ein.

In der Gruppe hatten alle viel Spaß. Warum nur sind es immer die selben Leute, die sich an solchen Aktionen beteiligen???

Neues Angebot: Line Dance

1.4.2008

Für Kurzentschlossene machte der MTV Freiheit ab  4.4.2008 ein neues Kursangebot: Line Dance für Anfänger. Der Kurs umfasste 10 Abende. Unter der Leitung von Übungsleiterin Ute Hirsch aus Bad Lauterberg erfolgte eine Einführung in die Grundschritte des Line Dance. 

Line Dance ist weder mit klassischem Tanz noch z.B. mit Square Dance zu vergleichen. Aber eines kann man ganz sicher sagen: es macht ungeheuer Spaß.  Beim Line Dance gibt es keine Paare, jeder tanzt für sich in einer Formation (eben in Linien) eine vorher festgelegte Folge von Schritten, die sich immer wiederholen. Manchmal schauen wir alle in die gleiche Richtung, es gibt aber auch Contra Lines oder Tänze im Kreis.
Um mit einer Line Dance Gruppe mittanzen zu können, muss man also die Schrittfolgen der Tänze kennen. Natürlich gibt es einfache Tänze mit nur 16 Schritten, manche haben es auch ganz schön in sich. Erfahrung macht den Meister. Die meisten Tänze setzen sich aus immer wieder kehrenden Schrittfolgen zusammen (grapevine, kick-ball change, shuffles), wirklich neue Schritte gibt es nur selten. Mit ein wenig Routine kann man einfache Tänze oft schon nach der 2. Wiederholung einfach mittanzen, bei den anderen ist es schwieriger.
Line Dance hat auch etwas mit Country&Western Musik zu tun, aber schmalzige Dudelei ist nicht angesagt. Die Musik muss tanzbar sein und Pep haben. Es soll eben Spaß machen und nicht langweilig werden.

Beim Altstadtlauf dabei

6.4.2008

Der MTV Freiheit war auch beim 6. Altstadtlauf wieder gut vertreten. Bei den Wettkämpfen waren sowohl etliche Schülerinnen und Schüler als auch mehrere Mitglieder der Gruppe Power Fit aktiv.

Darüber hinaus war der Vorstand mit einem Infostand vertreten, gemeinsam mit den anderen Jubiläumsvereinen dieses Jahres, dem MTV Osterode, dem VfR Osterode und dem Postsportverein. 

Tischtennis-

Punktspielbetrieb

Jugend erringt wichtigen

Sieg zum Saisonende

 

 

Die Jugendmannschaft des MTV Freiheit empfing den TTC Förste zum Entscheidungsspiel um Platz zwei in der Kreisliga. Freiheit trat in der Aufstellung Schröder, Bierhance, Rieke und Schuler an. Das Spiel war immer ausgeglichen, bei den Gastgebern tat sich der als einziger in zwei Einzeln und einem Doppel erfolgreiche Dennis Rieke hervor, bei Förste war Jan Giersemehl nicht zu schlagen und so wechselten sich knappe mit deutlichen Ergebnissen ab. Am Ende stand ein 7:5 für den MTV Freiheit, der die Spiele über fünf Sätze für sich entscheiden konnte, was letztlich vielleicht die Entscheidung brachte. Beide Doppel, Schröder/Bierhance und Rieke/Schuler, punkteten je einmal, im Einzel war bis auf Rieke (2) jeder in einem Spiel erfolgreich. Damit konnte sich die Mannschaft am letzten Spieltag noch den zweiten Tabellenrang sichern, was nach einer Rückrunde mit nur einer Niederlage bei sieben Siegen eine schöne Belohnung ist.

Tischtennis

MTV Freiheit

beendet Saison mit

Vereinsmeisterschaften: 

Dennis Müller siegreich

26.4.2008

Der MTV Freiheit richtete am Samstag die alljährlichen Vereinsmeisterschaften aus. Das Teilnehmerfeld bestand aus elf Spielern, die - in zwei Gruppen aufgeteilt – ein ausgeglichen starkes Leistungsniveau boten. Die Gruppenphase überstanden Lars Böller, Bernd Patzer, Dennis Müller und Torsten Nickel, wobei es teilweise um wenige Sätze ging, die ausgezählt werden mussten. Es fiel auf, dass nur ein Spieler der ersten Mannschaft das Halbfinale erreichte. Dort setzte sich Nickel gegen Böller durch, Müller gewann gegen Patzer. Sowohl das Spiel um Platz drei, das Böller gewann, als auch das Finale waren höchst spannende Partien, mit Dennis Müller wurde am Ende ein verdienter Sieger gefunden. Es zeigte sich während des Turniers die enorme Leistungsdichte, viele Spiele waren spektakulär und es wurden teils überraschende Ergebnisse erzielt. Das Doppelturnier im Modus „jeder gegen jeden“ gewann knapp das favorisierte Doppel Sven Schumann/Torsten Nickel knapp vor den eingespielten Rainer Rothenberg/Bernd Patzer.
Die Mannschaften des MTV zeigten alle während der Saison sehr ansprechende Leistungen. Die ersten Herren, die in der Aufstellung Thomas Radomsky, Sven Schumann, Eugen Müller, Torben Last, Timo Kunzendorff und Dennis Müller mit vier Nachwuchsspielern antrat, konnte sich nach einer durchwachsenen Hinrunde, in der früh ein Spieler verloren ging, enorm steigern. In der Rückrunde ging nur ein Spiel knapp verloren und der Spitzenreiter TSV Sudheim wurde geschlagen, was sonst keiner Mannschaft der zweiten Bezirksklasse gelang. Am Ende landete das Team auf Platz drei.
Die zweite Herrenmannschaft startete als Favorit in die zweite Kreisklasse, nach einem Abstieg und Verstärkung durch den in Liga und Pokal unbesiegten Torsten Nickel. Die weiteren Spieler waren Rainer Rothenberg, Bernd Patzer, Michael Henneck und Lars Böller. Während der Saison vermochte kein Team dieser Formation auch nur ein Unentschieden abzutrotzen, die Meisterschaft war ihr schon nach der halben Rückrunde nicht mehr zu nehmen, auch im Kreisklassenpokal war man erfolgreich.
Die Jugend legte mit Hendrik Schröder, Cevin Bierhance, Dennis Rieke, Andre Zlamal, Patrick Schuler und Dean Danai ebenfalls eine enorm starke Rückrunde hin, am letzten Spieltag konnte der zweite Platz noch erreicht werden.

Landesmeisterschaften

im Duathlon 

27.4.2008

Kevin Barkow, Torsten Barkow und Hans-Henning Bade bewältigten die Strecke mit 7,4km Laufen,  40,9 km Radfahren und einem anschließendem 4,8 km Lauf sehr erfolgreich. Sie belegten bei den Niedersächsischen Meisterschaften folgende Plätze: Kevin Barkow Platz 5 in der DM 20 und Platz 37 gesamt, Torsten Barkow Platz 7 in der DM45 und Hans-Henning Bade Platz 9 in der DM45.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweisschilder

aufgestellt

2.5.2008

Am 2.5.2008 stellten Horst Augat und Paul Werner nach sorgfältiger Planung und gründlicher Vorarbeit die neuen Hinweisschilder für das Vereinsjubiläum auf. Als Standorte wurden der "Brink" an der Hauptstraße sowie die Ortseinfahrten am Autohaus Tschuck und am Restaurant Alte Harzstraße ausgewählt und mit den Eigentümern abgesprochen.

Die Schilder sollen die Bevölkerung darauf aufmerksam machen, dass der MTV Freiheit in diesem Jahr Jubiläum hat. Auf die einzelnen Veranstaltungen wird in anderer Form hingewiesen.

 

 

 

Auf nach Walkenried

4.5.2008

Bei wunderschönem Wetter startete der MTV Freiheit am ersten Mai-Sonntag in die Wandersaison. Die erste Sonntagwanderung führte nach Neuhof-Walkenried. 

Abschied von

Brigitte Schicht

 

5.5.2008

Nach 15-jähriger Tätigkeit als Übungsleiterin im MTV Freiheit verabschiedeten  der erste Vorsitzende Klaus Dragun und Sportwart Hans-Henning Bade jetzt Brigitte Schicht aus dem aktiven Dienst. Sie bedankten sich für ihr langjähriges Engagement und wünschten ihr alles Gute für den "Ruhestand". "Wir hoffen, du bleibst dem Verein weiterhin erhalten und unterstützt ihn weiterhin!" wünschte sich Klaus Dragun.

Brigitte Schicht leitete die Frauengruppe II, die sich inzwischen aufgelöst hat und deren Mitglieder in andere Gruppen wie die Senioren und die Wirbelsäulengymnastik gewechselt sind.

 

 

 

 

Seniorenwandertag ein voller Erfolg

17.5.2008

 

Das regnerische Wetter konnte niemandem die Stimmung vermiesen: 95 Seniorinnen und Senioren aus dem ganzen Turnkreis fanden sich am Samstag auf den Freiheiter Höhen ein, um an der Seniorenwanderung teilzunehmen.

Der MTV Freiheit war Ausrichter der Veranstaltung: Achim Schramm und Paul Werner waren verantwortlich für die Wahl der Strecken. Eine große Mannschaft von Helfern aus verschiedenen Gruppen sorgte für die anschließende Versorgung mit Kaffee und Kuchen in der schön geschmückten oberen Turnhalle. 

So waren die teilnehmenden Seniorinnen und Senioren voll des Lobes über die gut organisierte Veranstaltung und konnten über den Regenschauer, der sie auf der Wanderung überraschte, nur lachen. Einen echten Wanderer haut so etwas nicht um!

Neue Trikots für

die Gruppe Power fit

21.5.2008

Die Triathlonmannschaft des MTV Freiheit hat neue Wettkampfkleidung angeschafft. Durch  zwei Sponsoren ( Benobikes in Giboldehausen und OKL in Langelsheim ) konnte der Eigenanteil für die Athleten am Wettkampfdress verringert werden. Hierfür noch einmal herzlichen Dank von allen. Die erste Bewährungsprobe haben die Anzüge am letzten Wochenende bei den Triathlonlandesmeisterschaften der Junioren in Bokeloh mit Bravur bestanden.

Auf dem Foto Mannschaft 2 sind (vlnr): Kevin Barkow, Frank Berner, Christoph Ortlepp, Hans-Henning Bade, Ute Winkelmann, Torsten Barkow, Mirko Jürgens, Dr. Karsten Ortlepp, Stefan Probst, Bernd Nolte (Benobikes Giboldehausen)

 

Beim Blütenlauf dabei

22.5.2008

Ein kleine Gruppe Walker des MTV Freiheit beteiligte sich am Blütenlauf in Bad Grund. Bei schönem Wetter genossen die sechs das schöne Wetter und die gute Strecke.

Festakt der vier

Jubiläumsvereine:

Die vier Vereine sind

wichtig für die Stadt

23.5.2008

 

 

 

 

 

 

 

 

Der gemeinsame Festakt der vier Jubiläumsvereine war eine attraktive und interessante Veranstaltung, die deutlich machte, welch hohen Stellenwert die vier Sportvereine im Leben der Stadt Osterode haben.

Nach der musikalischen Eröffnung durch den MTGV Eintracht Osterode begrüßten die vier Vereinsvorsitzenden (s. Foto) die zahlreich erschienenen Gäste.  Durch das Programm führte Hartmut Heise als Vorsitzender des Kreissportbundes, nachdem er mit vielen Anekdoten und Geschichten in launigen Worten die vier Jubiläumsvereine vorgestellt hatte. Die Tanzmäuse des MTV Freiheit unter Leitung von Tanja Römermann präsentierten selbstbewusst einen modernen Tanz, bevor der Präsident des Landessportbundes Niedersachsen e.V., Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, seine Festrede hielt. Er lobte die vier Vereine für ihre langjährige Arbeit. "An Ihnen liegt es, die Zukunft des Sportes im 21. Jahrhundert zu bestimmen. Das ist viel Arbeit, aber es bietet auch viele Möglichkeiten zur Gestaltung." Die Sportvereine seien nicht nur eine Sportgemeinschaft, sondern hätten auch eine soziale Funktion. Doch die gesellschaftlichen Veränderungen verlangten es, gemeinsam Visionen zu entwickeln. Dabei müsse vor allem überdacht werden, wie die Vereinsführung so gestaltet werden könne, dass Ehrenamtliche gewonnen und gebunden werden. Er dankte allen für ihr Engagement in der Vergangenheit und wünschte alles Gute für die Zukunft.

Der Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes, Hannes Wittfoth, Bürgermeister Klaus Becker und Pastor Dortmund für die Kirche schlossen sich diesen Ausführungen an. Bürgermeister Becker betonte, welch wichtige Rolle die vier Vereine in der Stadt spielen und bedankte sich dafür, dass sie die Stadt oha auch extern vertreten sowie bei Stadtveranstaltungen aktiv dabei sind. Er freute sich besonders über die Tendenz zur Vernetzung, die sich bei Veranstaltungen wie dem Etappenmarathon, aber auch bei den gemeinsamen Jubiläumsveranstaltungen zeigte.

Die Leistungsgruppe der Rollsportabteilung des MTV Osterode erfreute die Zuschauer, bevor die Vorsitzende des Turnkreises Osterorde, Helga Maaß, Auszeichnungen des niedersächsischen und des Deutschen Turnerbundes an die Vereine überreichte. Hartwig Launhardt vom TSC Dorste wünschte als Vertreter der Sportvereine im Landkreis den Jubiläumsvereinen mit einem überdimensionalen Kleeblatt viel Glück für die Zukunft.

Mit einem kurzen Schlusswort bedankten sich Hartmut Heise und die vier Vorsitzenden, bevor die Gäste sich im Foyer und in der Sektbar zu weiteren Gesprächen zusammenfanden. 

Bei Niedersachsenmeisterschaft

erfolgreich

 

24.5.2008

Am 24. Mai wurde in Bokeloh, Nähe Hannover, wieder einmal die Niedersachsenmeisterschaft im Triathlon der Nachwuchsklassen Schüler C bis Junioren sowie die erste Station der heißbegehrten Landesliga Triathlon „AUGATH-Tour 2008“ ausgetragen. Mit am Start waren fünf Athleten vom MTV Freiheit, die hier in ihre Saison starteten. Bei schönstem Sonnenschein fiel es allen leicht, gute Leistungen zu bringen. So erreichte Clemens Ortlepp bei seinem ersten Triathlon den 17. Platz in Jugend B. Ebenfall dabei war sein Bruder Christoph Ortlepp, welcher bei den Junioren einen zufriedenstellenden 8. Platz erreichte. Den 8. Platz errang auch Kevin Barkow in der Altersklasse TM20 in der „AUGATH-Tour“. Auch Torsten Barkow und Karsten Ortlepp erkämpften hier gute Platzierungen mit Platz 26 für Torsten in der starken Altersgruppe TM45 und Platz 14 für Karsten in TM50. Mit dem Saisonauftakt waren  alle sehr zufrieden. 
Wanderung mit dem Ranger

8.6.2008

Am Sonntag, dem 8.6.2008, fand wieder eine Sonntagswanderung des MTV Freiheit statt. Diesmal ging es auf den Acker zu einer Wanderung mit einem Nationalpark-Ranger.

Auf dem Parkplatz an der Magdeburger Hütte erwartete der Ranger die Gruppe, die fast vollständig aus MTV'lern bestand. Die Wanderung führte über den Ackerhöhenzug bis zur Hanskühnenburg und dauerte ca. 5 Stunden.

Doch die Zeit wurde keinem Teilnehmer lang. Der Ranger erklärte die Natur so anschaulich, dass die Zeit für alle verflog und sie hinterher das Gefühl hatten, viel Interessantes erfahren zu haben. 

Power Fit erfolgreich beim

Mittsommernachtslauf

in Bad Gandersheim

14.6.2008

Gute Erfoge konnte die Mannschaft des MTV Freiheit beim diesjährigen Mittsommernachtslauf am Freitag in Bad Gandersheim erreichen. Mit zwei Startern über die 5 km und fünf Startern über die 10 km Distanz waren die Läuferinnen und Läufer des MTV hier gut vertreten. So erreichte Kevin Barkow in seiner Altersklasse Platz drei und im Gesamtklassement Patz 6 über die 5 km. Ute Winkelmann erreichte in ihrer Altersklasse Platz 4 auf derselben Strecke. Auf den 10 km ergaben sich folgende Platzierungen: Mirko Jürgens Platz 2 Ak, ges. 29; Torsten Barkow Platz 3 Ak, ges. 36; Reiner Heisecke Platz 19 AK; Hans-Henning Bade Platz 20 Ak und Detlef Heise Platz 36 Ak. Alle Athleten waren mit ihren Platzierungen sehr zufrieden und lobten die gute Organisation. Gerade die einmalige Atmosphäre ist bei dieser Veranstaltung ein Erlebnis. 

Platz 6 bei den Deutschen

Triathlonmeisterschften in Peine

15.6.2008

Mit einem hervorragenden 6 Platz kehrte die Mannschaft des MTV Freiheit mit Berner, Probst und Jürgens von den Deutschen Meisterschaften in den Harz zurück. Bereits zum viertenmal richteten die Tri-Speedy Peine die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen in Peine aus. Während es am Renntag im Vorharz ständig regnete, meinte es der Wettergott gut mit den Athleten in Peine. Während des ganzen Wettkampfes blieb es trocken. Mit 19 Grad war der Eixer See ideal für schnelle Schwimmzeiten. Frank Berner brauchte für die 1500 m 23 Minuten und kam von den Freiheitern als Erster aus dem Wasser und fuhr auch die 40 km Radstrecke in 1:12 Std.am schnellsten. Mirko Jürgens hatte sich seine Kraft richtig eingeteilt und lief die anschließenden 10 km in 42 min.

Hier die einzelnen Ergebnisse: Frank Berner (Osterode) 23 Platz AK 45 in 2:23 std.,Stefan Probst(Engelade) 25 Platz AK 40 in 2:25 std., Mirko Jürgens(Kalefeld) Platz 34 Ak 45 in 2:26 std mit Zeitstrafe wegen Versuch des Windschattenfahrens, Torsten Barkow (Osterode) Platz 38 AK 45 in 2.29 std. Sein Sohn Kevin hatte die beste Endzeit mit 2:18 min.und belegte in der TM 20 einen 13. Platz. Dr.Karsten Ortlepp belegte Platz 29 AK 50 in 2:53 std. Sein Sohn Christoph startete beim Volksriathlon und wurde von 210 Starter gesamt 16, das bedeutete in seiner Altersklasse einen hervorragenden 2. Platz. 

Die Mannschaft in der AK45 mit Frank Berner, Stefan Probst und Mirko Jürgens erreichte bei den Deutschen Meisterschaften einen sehr guten 6. Platz von 17. 
Als Nächstes stehen bei den den Triathleten des MTV Freiheit die Landesmeisterschaften Mitteltriathlon ( 2 km Schwimmen/90 km Radfahren/21 km Laufen) auf dem Programm. Kommenden Sonntag gehen hier Hans-Henning Bade,Torsten Barkow und Mirko Jürgens an den Start.

Gold für die Triathleten

vom MTV Freiheit

29.6.2008

Aufgrund der sehr schweren Radstrecke hatten nicht besonders viele Triathleten für den Wettkampf gemeldet. Es bedarf doch schon einiger Ausdauer und Willensstärke für dieses Rennen.
Während es noch am Vortag bewölkt und mit 19 Grad recht kühl war, zeigte sich am Wettkampftag der Sommer von seiner besten Seite mit 29 Grad und wolkenlosen Himmel. Start für die Auftaktdiziplin war das Strandbad am Stausee in Kelbra.Da bedingt durch den Wind und die Sonne sehr viele Surfer auf dem Wasser waren, entschied man sich vom Veranstalter für einen Rundkurs mit Landgang beim Schwimmen, um die Schwimmer nicht in Gefahr zu bringen. Mirko Jürgens (MTV Freiheit) kam als 10. von 43 Triathleten aus dem Wasser in einer Zeit von 25:47. Für die sehr schwere Radstrecke auf den Kyffhäuser und weiter Richtung Sondershausen stand Oliver Hüter (Nörten-Hardenberg) bereit. Die vielen Radkilometer im Frühjahr auf Mallorca mit seinem Trainingspartner und Freund Mirko Jürgens zeigten hier ihre Wirkung. In 1 std. 21 min war er mit dem Rad wieder im Strandbad in Kelbra. Dustin Groetzner (Kalefeld) wartete hier schon auf seinen Einsatz als Läufer. Er hatte einen Rundkurs von 2,5 km 4 mal zu durchlaufen.Trotz der Hitze kam er in 46:20 min.überglücklich ins Ziel. Die guten Einzelergebnisse bedeuteten den ersten Platz in der Staffelwertung. Im nächsten Jahr ist man bestimmt wieder bei diesem sehr schönen und gut organisierten Rennen dabei. Dann vielleicht als Einzelstarter.
Kinderturnfest

4.7.2008

Am großen Kinderturnfest desTurnkreises Osterode, das in diesem Jahr vom MTV Osterode ausgerichtet wurde, nahm eine Gruppe von 10 Kindern des MTV Freiheit teil, begleitet von zwei Müttern.

Die Schülerinnen und Schüler absolvierten den Leichtathletik-Dreikampf und nahmen an mehreren Staffeln teil. 

Beim Rahmenprogramm und bei der Übernachtung im Zelt hatten alle viel Spaß.

Etappenmarathon: Freiheiter

Walkinggruppe dabei

29.6.2008

Mitten neuen T-Shirts ist die Walkinggruppe des MTV Freiheit beim 2.  Etappenmarathon 2008 dabei. Von Sonntag,  29. Juni, bis Samstag, 5.Juli, sind auf jedem Streckenabschnitt Freiheiter dabei.
Aufgeteilt in sechs Etappen von ca. 7 km kann jeder seinen persönlichen Marathon erleben. Es geht vor allem um den Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Erleben.

Etappenmarathon:

Freiheiter Etappe

4.7.2008

Bei schönem Sommerwetter - nicht zu warm und nicht zu kalt - fand am 4.7.2008 die fünfte Etappe des 2. Osteroder Etappenmarathons von Lasfelde nach Freiheit statt.
Die Etappe des MTV Freiheit begann nach dem Warmmachen auf dem Sportplatz Lasfelde. Die Strecke von ca. 6600 m führte durch das Wellbachtal hinauf auf den Lattenbusch, hinunter ins Bremketal und von dort auf die Freiheiter Höhen. 
Der erste Läufer, der nach 27 Minuten auf dem Freiheiter Sportplatz einlief, war Kevin Barkow vom MTV Freiheit, gefolgt von Henning Holland und Jörg Lindert.
Binnen einer Stunde waren fast alle Teilnehmer eingetrudelt und ruhten sich nach der heißen Dusche gerne bei den bayrischen Spezialitäten aus, die das große Helferteam des MTV Freiheit darbot.

Hier auf vielfachen Wunsch das Rezept für den Freiheiter Kartoffelkas!

 

Kinderfest

5.7.2008

Kindergärten und Eltern engagieren sich für Kinder, die nicht aufder Sonnenseite des Lebens stehen und veranstalteten  ein großes Kinderfest rund um die Stadthalle!

Auch der MTV Freiheit war mit dabei: Die Tanzmäuse unter Leitung von Tanja Römermann traten auf der Bühne nahe dem Brunnen auf und fanden mit ihrem Tanz viel Beifall!

 

Bei niedersächsischen

Landesmeisterschaften erfolgreich

5.7.2008

Bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften auf der Triathlonmitteldistanz über 2 km Schwimmen - 90 km Radfahren und -  21 km Laufen waren die Triathleten aus dem Landkreis Osterode wieder erfolgreich vertreten. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen für den MTV Freiheit Torsten Barkow, Mirko Jürgens und Hans-Henning Bade an den Start. Das Trio wurde duch Martin Gückel aus Bad Lauterberg ergänzt. Am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr begann der Wettbewerb mit dem Schwimmstart, die anschließenden 90 Radkilometer wurden auf einem 30 km Rundkurs absolviert, danach ging es auf die 21 km Laufstrecke, die in insgesamt 8 Runden durch den Kurpark von Bad Bodenteich führte. Durch die Rundenführung war die Veranstaltung sehr publikumsfreundlich, jedoch für den Athleten etwas unübersichtlich.Trotz der hohen Temperaturen gaben die Sportler alles und belegten hervorragende Platzierungen. So konnten die Zeiten aus dem Vorjahr teilweise um bis zu 20 Minuten verbessert werden. Mirko Jürgens (AK45) wurde gesamt 44. und belegte in seiner AK Platz 12, Tosten Barkow (AK45) Platz 16, Hans-Henning Bade (AK45) Platz 22 und Martin Gückel (AK40) Platz 24.

Das Foto zeigt: Mirko Jürgens, Hans-Henning Bade, Martin Gückel und Torsten Barkow

Eröffnung der

Ferienpassaktion

8.7.2008

Am 8. Juli 2008  wurde die Ferienpassaktion mit einem großen Kinderfest eröffnet. Die Jubiläumsvereine MTV Freiheit, MTV Osterode und VfR Osterode veranstalteten ein besonders großes Fest auf dem Sportplatz auf den Freiheiter Höhen a, so dass sich die Aktionsmöglichkeiten wesentlich erweiterten.

Bürgermeister Klaus Becker eröffnete das Fest und dankte den ausrichtenden Vereinen für dieses Fest und den Vereinen und  Sponsoren, die die 143 Angebote des Ferienpasses ermöglichen.

(Der MTV Freiheit bietet im Rahmen des Ferienpasses Beachspiele  und Tischtennis an.)

Das Kinderfest bot ein umfangreiches Programm für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Es gab eine Hüpfburg für die Kleinen, einen großen Spieleparcours für Kinder jeden Alters, einen großen Klettergarten, Kinderschminken sowie Spiele auf dem Beachvolleyballplatz. Dort waren u.a. auch die Biathleten aus Südtirol in Aktion, die dort ihr Fitnesstraining fortsetzten. Zum Abschluss kam ein Zauberer, der die Kinder in der Turnhalle in seinen Bann zog, während draußen ein kräftiger Gewitterschauer alle Outdoor-Aktivitäten beendete.

 

Ferienpass-Angebote

des MTV Freiheit

10.7.2008

Beachspiele 
Über 40 Kinder waren an den vier Tagen bei den Beachspielen. Zweimal konnte auf dem Beachplatz gespielt werden. Leider musste zweimal wetterbedingt in die Halle ausgewichen werden.  Trotzdem hatten alle viel Spaß und es wurde auch geschwitzt. Gespielt wurde Beachvolleyball, Beachsoccer und Völkerball. Trainer Hans-Henning Bade wurde tatkräftig  unterstützt durch die Volleyballabteilung. 

Brockenwanderung

27.7.2008

Sieben muntere Wandersleute des MTV Freiheit machten sich am letzten Juliwochenende auf den Weg zum Brocken. Vom Torfhaus ging es auf den höchsten Gipfel des Harzes. Nach kurzem Aufenthalt ging es hinunter zur Eckertalsperre und dann zum Radau-Wasserfall. Das waren 16,5 km, bei der großen Sommerhitze eine stolze Leistung!

MTV Freiheit Triathleten

stark vertreten beim

Triathlon in Förste

3.8.2008

Rekordbeteiligung mit 92 Startern beim 20.Triathlon in Förste. Bei guten äußeren Bedingungen ging es im recht kühlen Kiessee bei Förste auf die 400 m Schwimmstrecke. Als Erster kam der spätere Gesamtsieger Jens Diekmann aus Osterode aus dem Wasser. Die anspruchsvolle 20 km- Radstrecke musste diesmal wegen einer Baustelle in Willensen geändert werden. Es ging vom Kiessee  über Nienstedt-Westerhof nach Willershausen, wo an der Auetalhalle gewendet wurde, um die gleiche Strecke zurückzufahren. Nach dem anstrengenden Radfahren ging es auf die 1,25 km Laufrunde, die viermal zu durchlaufen war.  Torsten Barkow war in 1:19 Std der schnellste Freiheiter und belegte in seiner Altersklasse M40 den 9. Platz.. Mit schon größerem Abstand in 1:26 Std. kam Hans-Henning Bade ins Ziel als 15. in der M40. Dr. Karsten Ortlepp belegte in 1:32 Std. einen guten 5. Platz in der M50. Mirko Jürgens, der sonst auch für den MTV-Freiheit am Start ist, konnte bedingt durch einen Radunfall dieses Jahr nicht starten. Im nächsten Jahr will er bei diesem sehr schönen und gut organisierten Wettkampf wieder dabei sein.

Wanderung rund

um Lerbach

5.8.2008

Rund um Lerbach ging die August-Wanderung des MTV Freiheit. Trotz der Ferienzeit waren 15 Wanderer unterschiedlichen Alters gekommen und wanderten hoch zum Heiligenstock und von dort ins Lerbacher Freibad, wo eine lange Badepause eingelegt wurde. Dann ging es zurück über die Rote Sohle und den Philosophenweg in die Freiheit. 

Triathlon in Förste

9.8.2008

Beim Triathlon in Förste war der MTV Freiheit mit einer großen Mannschaft vertreten, sogar mit einer Staffel. Die Freiheiter waren sehr erfolgreich:

Einzelstarter:
Kevin Barkow         Platz 7 ges.              AK 3
Stefan Probst         Platz10  ges.            AK 3
Mirko Jürgens         Platz 13 ges.           AK 5
Frank Berner           Platz 15 ges.           AK 7
Torsten Barkow       Platz19 ges.            AK 8
Hans-Henning Bade Platz43 ges.            AK19
Reiner Heisecke      Platz 53 ges.           AK 24

Mannschaft:
Ute Winkelmann (Schwimmen) - Oliver Hübner (Rad) - Dennis Wittek (Laufen)
Platz 2, hier gab es keine AK Wertung .

Insgesamt waren 72 Triathleten am Start und 12 Staffeln. Die Organisation war super, der Ablauf reibungslos, so dass alle viel Spaß hatten.

Familienfest in Freiheit

23.8.2008

Im Bericht im Harzkurier und auch im Mitteilungsblatt der Heimatstube Freiheit gab es ihn beim Freiheiter Familienfest nicht, den MTV Freiheit. Und doch war er da und bot eine große bunte Erlebnisturnhalle für kleine und große Kinder an.

Doch da dieses Angebot nicht erwähnt wurde, war die Resonanz nicht so groß. Nur wenige Kinder fanden den Weg in die Halle, wo sie jedoch einige glückliche Stunden verbringen konnten.

Kinderdisco

30.8.2008

Die Discothek für Kinder und Jugendliche war die dritte der gemeinsamen Veranstaltungen der vier Jubiläumsvereine MTV Freiheit, MTV Osterode, VfR Osterode und Postsportverein Osterode.

Die Turnhalle Bleichestelle war Disco-like verwandelt, ein Disc-Jockey aus Lüneburg war angereist. Was fehlte, war die Masse an Kindern und Jugendlichen, für die die Discothek veranstaltet wurde.

Die Kinder, die den Weg in die Turnhalle Bleichestelle gefunden hatten, genossen die gute Musik und den Platz zum Tanzen und Toben.

Silber für Kevin Barkow 
 beim Volkstriathlon

in Wilhelmshaven

30.8.2008

Ein überaus erfolgreiches Wochenende erlebten die Triathleten vom MTV Freiheit bei den Landesmeisterschaften in Wilhelmshaven. Am späten Samstagnachmittag starte zunächst die Kurzdistanz über die Strecken 1,5 km Schwimmen, 42 km Radfahren und 10 km Laufen. 
Der schwimmerische Auftakt erfolgte im Wilhelmshavener Hafenbecken entlang des Bontekais. Bei einer Wassertemperatur von 19 Grad erfolgte der Start von 280 Athleten, aufgeteilt in 3 Gruppen. Trotz vieler Quallen und im dem etwas ungewohnten Salzwasser konnte Frank Berner mit einer sehr guten Schwimmzeit von 20 min. als einer der Ersten aus dem Nordseewasser steigen. Mirko Jürgens aus Kalefeld war ihm mit 3 Minuten Rückstand bereits auf den Fersen. Auf der 20 km Radstrecke, die zwei mal zu durchfahren war, ereilte Torsten Barkow das Pech des Tüchtigen. Beide Reifen seiner Rennmaschine hatten nahezu gleichzeitig einen „Platfuß“, wodurch er die letzten 10 km der Radstrecke laufend bewältigte. Zwischenzeitlich wechselten Mirko und Frank nach 1:12 Std. auf dem Rennrad zum abschließenden 10 km Lauf entlang der Strandpromenade.Hier konnte Mirko seine Laufstärke ausspielen und absolvierte die Strecke in 41 min. In der Endabrechnung belegte Mirko von 40 Startern in der sehr starken Altersklasse M45 einen 12 Platz in einer Zeit von 2:17Std. Frank wurde in der gleichen Altersklasse 15. in einer Zeit von 2:20 Std.Trotz des Reifenschadens beendete Torsten das Rennen und kam so in einer Zeit von 3:08 Std. nur auf einen hinteren Platz.
Einen Sensationserfolg landete dafür am nächsten Tag sein Sohn Kevin beim Volkstriathlon. Von 106 Starter lief er als Zweiter ins Ziel. Zuvor mussten die Athleten  500 m schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Schon beim Schwimmen konnte Kevin seine Stärke voll ausspielen und kam als Zwölfter aus dem Wasser. Während des gesamten Rennens konnte er seine Position halten. In seiner Altersklasse M20 wurde er damit in einer Zeit von 58:27min. Erster.
Dustin Groetzner aus Kalefeld brauchte auf gleicher Strecke 1:12 Std und belegte einen guten 3. Platz in seiner Altersklasse M16.

Erfolgreich in Wolfenbüttel

7.9.2008

Acht Starter vom MTV Freiheit nahmen am Triathlon in Wolfenbüttel teil und errangen gute Plätze. 
Mit über 200 Startern war der Triathlon restlos ausgebucht. Es ging über die Distanzen 600 m Schwimmen,26 km Radfahren und 8 km Laufen.  Geschwommen wurde im Freibad an den Okerauen, wo auch die Wechselzone war. Die beste Schwimmzeit schaffte erwartungsgemäß Kevin Barkow von den Triathleten des MTV Freiheit. Beim Radfahren fuhr er mit seinem Vater Torsten zeitgleich eine Zeit von 49 min. Beim anschließenden 8 km Lauf legte Mirko Jürgens in 35 min die beste Zeit der Freiheiter vor. Auch eine Staffel vom MTV Freiheit war am Start. Ute Winkelmann hatte sich die 600 m Schwimmen vorgenommen, um anschließend den Zeitmess-Chip an Oliver Hüter aus Nörten-Hardenberg weiterzugeben, der die 26 km Radstrecke in guten 50 min bewältigte. Dennis Wittek aus Höckelheim wartete schon in der Wechselzone auf Oliver ,um auf die 8 km Laufstrecke zu gehen. m Zieleinlauf belegte die Mannschaft den 10 Platz im Feld von insgesamt 23 Staffeln. 
Hier die einzelnen Ergebnisse: Kevin Barkow 8. gesamt und 2. Platz TM 20 in 1:30 std., Torsten Barkow 6. TM 45 in 1:38 std., Mirko Jürgens 10. TM 45 in 1:40 std., Dr.Karsten Ortlepp 4. TM 50 in 1:50 std., Dustin Groetzner 5. TM 16 in 2:02 std.

Kommers des MTV Freiheit

100 Jahre Sport und Spaß

12.9.2008

Die Auftaktveranstaltung  der Sportwoche war der Kommers auf den Freiheiter Höhen. Er begann auf dem Sportplatz unterhalb der Vorturner-Tribüne. An der Wilhelm-Oehlkers-Gedenktafel wurde eine Tafel zum 100-jährigen Jubiläum enthüllt. Der Erste Vorsitzende des MTV Freiheit, Klaus Dragun, erinnerte im Beisein vieler Gäste an die Geschichte des Vereins. 
Weiter ging es am Ehrenmal, wo Pastor Reinecke einige Worte zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder sprach und einen Kranz niederlegte. Umrahmt wurde dieser Teil der Veranstaltung vom Posaunenchor der Kreuzkirche.
Ab 18.00 Uhr wurde der Kommers in der oberen Sporthalle fortgesetzt. Nach einem kleinen Imbiss und der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden sprachen Landrat Bernhard Reuter, Bürgermeister Klaus Becker, Ortsbürgermeisterin Helga Steinemann (auch im Namen der Freiheiter Vereine) und der Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Hausmann zu den Anwesenden. Unterbrochen wurden die Reden durch Vorführungen verschiedener Gruppen und die Siegerehrung des Karl-Steuerwald-Pokals. Am Ende der Veranstaltung fand bei Dunkelheit die Lightshow „Magic Dreams“ statt.

In Athen dabei

13.9.2008

Kevin Barkow startete bei “Marathon for a united Europe” in Athen für Deutschland. Er wurde nicht nur wegen guter sportlicher Leistungen im Triathlon- Verband aufgefallen, sondern besonders durch sein Engagement im Juniorteam.
Beachturnier

13.9.2008

Einen ganzen Nachmittag lang spielten mehrere Mannschaften mit Begeisterung Beachvolleyball auf dem Beachvolleyballplatz des MTV Freiheit. 

Am Ende setzte sich das Team Alexander Dobroschke/ Keith Bierwirth (MTV Freiheit/ TSV Schwiegershausen) vor Hans-Jürgen Abraham und Kristin Wode aus Schwiegershausen mit 7 : 3 Sätzen als Siegermannschaft durch.

Die Spieler und Spielerinnen genossen den letzten sonnigen Nachmittag und die entspannte Atmosphäre auf den Freiheiter Höhen.

Großer Sportlergottesdienst,

Duathlon und Familientag

14.9.2008

 

Im Rahmen der Sportwoche zum 100-jährigen Bestehen bot der MTV Freiheit auf den Freiheiter Höhen einen bunten Mix an Veranstaltungen an.
Er begann mit dem Sportlergottesdienst. Pastor Reinicke hielt ihn für alle Osteroder Gemeinden, vor allem aber für die Mitglieder der vier Jubiläums-Sportvereine, unter freiem Himmel ab. Umrahmt wurde der Gottesdienst von einem Posaunenchor.
Anschließend fanden die Duathlon-Wettbewerbe statt. Beim 9. Schüler-Duathlon gab es drei Wettbewerbe. Bei den  Kindern unter 10 Jahre siegten Tizian Kirchhof von der TSG Badenhausen und Marie Schubert vom FC Windhausen.  Bei den Kindern von 11  bis 14 gewannen Robert Bühre vom TSV Bokeloh und Luise Winkel von der TG LaPeKa. Die Jugendlichen von 15 – 18 Jahre starteten mit den Erwachsenen. Hier gewann Tobias Alms von der TG LaPeKa.
Ergebnisliste Schüler-Duathlon
15 Starter nahmen am 7. Cross-Duathlon für Erwachsene teil, der einmal 5 km Crosslauf, 20 km Radfahren auf einer Mountainbike-Strecke und zum Abschluss 2,5 km Crosslauf umfasste. Streckenschnellster war hier Carsten Eggeling om VFL Wolfsburg. 
Ergebnisliste Cross-Duathlon
Im Anschluss begann der Familiennachmittag mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Für große und kleine Kinder gab es einen großen Kletterparcours und viele Möglichkeiten zum Balancieren, Spielen und Toben. Auch Kinderschminken wurde angeboten. Die Preise des Jubiläumspreisrätsels wurden verlost. Die Tanzmäuse und die Line Dancer gaben Kostproben ihres Könnens, und es gab einen großen Juxwettkampf für Große und Kleine. Viele Leute fanden den Weg auf die Freiheiter Höhen und trotzten dem kalten Wind.

Seniorennachmittag

15.9.2008

Über 50 Senioren folgten am Montag der Einladung zum Seniorennachmittag auf den Freiheiter Höhen. Nach der Gymnastik zum Warmwerden mit Christa Werner nahmen die meisten am Seniorenwettkampf teil, den Sportlehrer Helmut Waldmann in der unteren Turnhalle anbot und hatten viel Spaß bei den Übungen.

Danach ging es zum Kaffeetrinken in die obere Turnhalle. Dort gab es Gelegenheit zum Erzählen und zum Austausch von Erinnerungen. Zum Abschluss wurde der Film vom 75-jährigen Vereinsjubiläum 1983 gezeigt.

Sommerbiathlon

16.9.2008

Ein bisschen enttäuschend war die Resonanz auf die Einladung zum Sommerbiathlon. Vier Dreier-Mannschaften und zwei Einzelstarter machten mit. Die hatten dann allerdings auch viel Spaß.

Der Wettbewerb bestand aus Laufen und Werfen. Wie beim Biathlon ging es darum, mit ruhiger Hand das Ziel zu treffen. In diesem Fall mussten aufgeblasene Luftballons mit Dartpfeilen zerschossen werden.

Tischtennisturnier

17.9.2008

Im Rahmen der Sportwoche trug die Tischtennisabteilung ein internes Tischtennisturnier aus.

Das Starterfeld aus elf Spielern war gut besetzt, fand man doch fast die komplette erste Mannschaft darin wieder. Nach einleitenden Worten durch Trainer Dennis Müller wurde zunächst in zwei Gruppen gespielt, die jeweils Erst- und Zweitplatzierten erreichten das Halbfinale. Dabei gab es kaum Überraschungen, bemerkenswert war aber das starke Auftreten von Thomas Johannes, der als Ehemaliger  kurzentschlossen mitspielte. Das erste Halbfinale bestritten Sven Schumann und Eugen Müller, wobei sich Schumann sicher durchsetzte, während sich im zweiten Lars Böller gegen Torsten Nickel behaupten konnte. In einem streckenweise spektakulären Endspiel konnte Schumann seine Klasse und Erfahrung nutzen und gewann das Jubiläumsturnier verdient, schließlich wurde er nie geschlagen und musste nur einmal in der Gruppe gegen Böller über fünf Sätze gehen. Den dritten Platz errang Nickel nach einer engen Partie gegen Eugen Müller. Nach dem Turnier war man sich einig, dass dieses schöne Turnier eine gute Vorbereitung für die jetzt beginnende Saison war.

Wassergymnastik

17.9.2008

Zehn Interessierte fanden den Weg in das Lehrschwimmbecken der Wartberg-Schule, wo Christa Werner eine Schnupperstunde in Wassergymnastik anbot. Mit viel Einsatz und großem Spaß probierten sie die für sie neue Sportart aus.
Prellballturnier

18.9.2008

Die Herren-Prellballgruppe des MTV Freiheit war Gastgeber für ein kleines Prellballturnier, an dem die Damenmannschaft des MTV Freiheit und die Prellballgruppe des MTV Förste teilnahmen. Sieger war nach vielen guten Spielen die Mannschaft des MTV Förste.
Dreikampf

18.9.2008

Viele Kinder und eine Handvoll Erwachsene nahmen am Dreikampf teil oder erfüllten die Bedingungen des Sportabzeichens. Bis zum Einbruch der Dunkelheit herrschte Betrieb auf den Freiheiter Höhen.

Ortsrallye und

Lagerfeuerfete

19.9.2008

Die Kinder, die der Einladung zur Ortsrallye folgten, hatten viel Spaß. Die von Jugendwart Christoph Ortlepp ausgearbeitete Rallye führte sie durch den Ort Freiheit, wo sie anhand von Fotos ihren Weg finden und einige Fragen beantworten mussten. Im zweiten Teil ging es ins Bremketal, wo es galt, außer dem Weg auch verschiedene Pflanzen zu finden und mitzubringen.

Nach der Siegerehrung auf den Freiheiter Höhen konnten die Kinder am Lagerfeuer Stockbrot backen. Mit Einbruch der Dunkelheit holte Horst Augat seine Gitarre hervor und begeisterte vor allem die jugendlichen Zuhörer mit seiner Oldie-Musik.

Wer nicht da war, hat etwas verpasst.

Wilhelm-

Oehlkers-Lauf

20.9.2008

28 Teilnehmer zählte der 19. Wilhelm-Oehlkers-Lauf, der als Berglauf mit veränderten Strecken konzipiert war. 
Nur eine Schülerin und ein Schüler waren dabei. Adrian Schramm war mit 5:41 etwas schneller als Emilia Waida mit 6:00 Min. auf der 1000 m-Strecke.

Acht Läuferinnen und Läufer bewältigten die 6500 m-Strecke. Streckenschnellster war Manuel Diedrich von Novelis Göttingen mit 25:40, gefolgt von Torsten Barkow mit 28:19.

Ebenfalls acht TeilnehmerInnen waren auf den 11500 m unterwegs. Hier siegte mit weitem Vorsprung Olaf Waida von der LG Eichsfeld mit 44:57.

Zehn Starter verzeichnete der Walking-Wettbewerb über 7000 m. Streckenschnellster war hier Herbert Bardun.

Festball

27.9.2008

Am 27.9.2008 fand als letzte große Veranstaltung der Jubiläumsball der vier Jubiläumsvereine MTV Freiheit, MTV Osterode, VfR Osterode und PSV Osterode statt.

400 Gäste feierten bei bester Stimmung bis zum frühen Morgen. Damit fand das Jubiläumsjahr der vier Vereine mit insgesamt über 100 Veranstaltungen ein gelungenes Ende.

Tischtennis MTV Freiheit

Erste Herren starten gut in die Saison

30.9.2008

In veränderter Aufstellung begann die erste Herrenmannschaft die neue Saison in der Zweiten Bezirksklasse. Das erste Ligaspiel bestritt das Team bei der zweiten Mannschaft des TTC Herzberg. Radomsky, Schumann, E. Müller, D. Müller, Nickel und Böller, die die neue Stammformation bilden, siegten dort klar mit 9:1, dabei gab es klare aber auch einige knappe Partien. Am nächsten Tag erwartete man einen engen Ausgang im Heimspiel gegen die SuS Tettenborn, Freiheit trat in identischer Aufstellung an. Das Spiel begann für die Gastgeber holprig, nur Nickel/Böller gewannen ihr Doppel. Einzelsiege von Radomsky, Schumann, E. Müller und Nickel brachten den MTV in der Folge in Führung, ehe Aderhold und Nils Wille für Tettenborn zum 5:5 ausglichen. Die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen, der starke Schumann, D. Müller und Nickel brachten das Heimteam in Führung, letztlich brachte erst das Schlussdoppel Radomsky/Schumann den 9:7-Erfolg.
Auch im Pokal konnte die nächste Runde erreicht werden.
Auch die zweite Mannschaft begann mit einem Erfolg. Im parallel zum Spiel der ersten Mannschaft verlaufenden Spiel gegen den TV Pöhlde gelang ein 7:2 durch die Siege von Rothenberg, Patzer, Henneck (2) und Häfner sowie zweier Doppelerfolge.
Die Jugend erwischte keinen guten Saisonstart. Stark geschwächt durch die Verletzung zweier Stammspieler wartet das Team noch auf den ersten Erfolg, zuletzt musste man sich dem TTC Hattorf III mit 2:7 geschlagen geben, für die Freiheiter Punkte sorgte Cevin Bierhance im Einzel und im Doppel mit Dennis Rieke.

Wanderung 

5.10.2008

Am Sonntag fand eine Wanderung rund um die Teufelsmauer statt. Ausgangspunkt der Wanderung war Timmenrode. Von dort ging es zur Teufelsmauer, einer geologischen Besonderheit, die mit ihren drei steil aufragenden Felsnadeln an das Hamburger Wappen erinnert. Von dem Höhenrücken der Teufelsmauer und des Heidelberg hatte man einen weiten Blick auf das Harzvorland in nördlicher Richtung und den Vorharz in südlicher Richtung. Weiter ging es nach Blankenburg und nach Timmenrode zurück. 

Tischtennis MTV Freiheit

Pokal-Aus für die Herren

29.10.2008

 

Auf die erste Mannschaft des MTV Freiheit wartete im Bezirkspokal die wohl schwerste Saisonaufgabe: als Gegner wurde Torpedo Göttingen III aus der Bezirksoberliga zugelost. Für die Freiheiter bestritten D. Müller, Radomsky und Schumann das Pokalspiel. Der Gegner erwies sich als erwartet stark und so gingen gleich die ersten drei Spiele verloren, bis Radomsky bei einem starken Auftritt Dörner besiegte. Auch der in der eigenen Klasse noch ungeschlagene Schumann gewann noch ein hart umkämpftes Spiel gegen Kaufhold, doch letztlich war Torpedo zu stark, der Endstand lautete 2:5.
Die zweiten Herren bleiben in der zweiten Kreisklasse ungeschlagen. Beim TC Bad Grund II gelang Rothenberg, Patzer, Henneck und Häfner ein 7:5, das erst durch die beiden Schlussdoppel erreicht wurde. Zuvor war die Partie stets eng, viele Spiele entschieden sich erst im fünften Satz.
Die Jugend kommt in der Kreisliga langsam in Fahrt. Nachdem die Verletztenmisere in den ersten Spielen für große Probleme sorgte, gelang beim TTC Herzberg II der Mannschaft in der Aufstellung Schröder, Bierhance, Rieke und Danai ein kaum gefährdetes 7:2.

Wanderung zum Albertturm

2.11.2008

Die Novemberwanderung des MTV Freiheit hatte den Albertturm oberhalb von Bad Grund zum Ziel.
Zehn Teilnehmer fuhren zum Ausgangspunkt der Wanderung in Wildemann und wanderten auf schönen Strecken mit herrlichen Aussichtspunkten zum Albertturm. Nachdem sie sich dort gestärkt hatten, wanderten sie über den Schweinebraten zurück nach Wildemann.. 
Alle waren sich einig, dass Monika und Achim Schramm wieder eine sehr schöne Strecke ausgesucht hatten. 

Tischtennis MTV Freiheit

MTV-Herren nach Spitzenspiel auf Kurs

2.11.2008

Für die erste Mannschaft des MTV Freiheit wurde es am Wochenende ernst: zwei Partien in zwei Tagen mussten bestritten werden, beginnend mit einem Heimspiel gegen den SSV Nörten. Man ging gegen den ersatzgeschwächten Gegner als Favorit in die Partie, doch früh zeigte sich, dass es kein Spaziergang werden sollte. Nach den Eröffnungsdoppeln führte der Gast mit 1:2, nur das Spitzendoppel Radomsky/Schumann setzte sich durch. Doch in den Einzeln wendete sich das Blatt bald, Radomsky (2), Schumann (2), E. Müller (2), Nickel und Böller sorgten für die zum 9:3-Endstand nötigen Punkte. Nörten gewann nur ein Einzel. Dennoch waren besonders die ersten Spiele dramatisch.
Am nächsten Tag fuhr man zum Spitzenspiel nach Förste, der TTC war zuvor ebenso wie die Freiheiter ohne Punktverlust geblieben. Hier bot sich ein anderes Bild, besonders im Doppel zeigte sich die Erste stark. Beide Teams konnten sich im Einzel nicht entscheidend absetzen, beide Runden verliefen ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, die jedoch ihren 8:6-Vorsprung nicht nutzen konnten. Am Ende stand ein Unentschieden, über das sich der MTV angesichts des Spielverlaufs und der Gästerolle durchaus freuen durfte. Kein Freiheiter gewann zwei Einzel, nur dem Doppel Radomsky/Schumann glückten zwei Siege.
Die Jugendmannschaft musste in Förste enorm geschwächt antreten, aus der Stammmanschaft war nur Cevin Bierhance mitgefahren. Der holte auch alle Freiheiter Punkte, im Einzel sowie im Doppel mit Dean Danai, das 3:7 ging voll in Ordnung. Mit voller Truppe wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen.

Tischtennis MTV Freiheit

Alle Freiheiter Teams erfolgreich

11.11.2008

 

Hinter der Tischtennis-Abteilung des MTV Freiheit liegt eine erfolgreiche Woche. Die ersten Herren traten auswärts beim TTC Dögerode als Favorit an. In der Aufstellung Radomsky, Schumann, D. Müller, Nickel, Böller und Henneck kam man zu einem kaum gefährdeten 9:3-Sieg. Besonders bemerkenswert war der starke Auftritt im Doppel, wo kein Satz verloren ging. Damit konnte die Tabellenführung in der zweiten Bezirksklasse übernommen werden.
Die zweite Mannschaft spielte beim SV Rot-Weiß Hörden III. Vor allem das obere Paarkreuz mit Rothenberg und Patzer tat sich mit insgesamt sechs Siegen hervor, Henneck gewann noch ein Einzel und somit war der 7:4-Auswärtserfolg gesichert.
Die Jugend zeigte im Heimspiel gegen den TTC Hattorf IV ihr wahres Potential: nicht zuletzt dank der Bestbesetzung gelang ein 7:1. Die Doppel waren trotz holprigem Beginn siegreich, für die Punkte im Einzel sorgten der noch ungeschlagene Schröder (2), Bierhance, Rieke und Neuzugang Jan Diemann. Der große Altersvorsprung gegenüber den Gästen sollte jedoch nicht vergessen werden.

Laternenumzug

11.11.2008

Zum traditionellen Laternenumzug des MTV Freiheit kamen viele Kinder des Vereins mit ihren Eltern und Großeltern. Auf dem Parkplatz am Anfang der Königsgasse begann der Umzug mit einem gemeinsamen Lied. Singend schlängelte sich der lange Zug die Hauptstraße entlang bis zum Hof der Familie Werner. Hier warteten fleißige Helfer mit Würstchen und Kinderglühwein. Dass überall Feuer brannten und gemeinsam Musik gemacht wurde, war für die Kinder spannend. Gerne blieben sie an dem schönen Vollmond-Abend einige Zeit zusammen.
Sportabzeichenverleihung

15.11.2008

Als Jubiläumsverein richtete der MTV Freiheit in diesem Jahr die Verleihung der besonderen Sportabzeichen für den KSB Osterode aus. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Kreissportbundes richteten Landrat Bernhard Reuter, Bürgermeister Klaus Becker und der Erste Vorsitzende des MTV Freiheit, Klaus Dragun, ihre Grußworte an die Jubilare.

Die Line Dance-Gruppe des MTV Freiheit erfreute die Gäste dann mit einem Tanz.

Anschließend wurden die runden Sportabzeichen verliehen. Vom MTV Freiheit waren Juliane Schönfelder (5) sowie Wilma Peinemann und Margarete Rahn (beide 25) als Geehrte dabei.

 

Tischtennis MTV Freiheit

MTV-Erste sichert Tabellenführung

24.11.2008

 

Die erste Herrenmannschaft empfing am Freitag mit der TTG Zorge-Wieda eines der stärksten Teams der zweiten Bezirksklasse. Um die Tabellenführung sicher zu wahren, musste ein Sieg her. Die Freiheiter begannen bärenstark in den Doppeln, besonders Eugen und Dennis Müller überraschten mit einem knappen Sieg gegen T. Seyferth/Bischoff. Radomskys Einzelerfolg führte zum anfänglichen 4:0, woraufhin sich das Spiel ausgeglichener gestaltete. In der ersten Einzelrunde gewannen noch E. Müller und Nickel ihre Einzel, für die Gäste holten T. Seyferth, Mogge und Schröder die ersten Punkte. In der zweiten Einzelrunde musste die „Erste“ befürchten, dass sie ihre Anfangsführung noch verspielen würde, stand es doch zwischenzeitlich nur noch 7:6, nachdem nur Schumann noch punkten konnte. Letztlich erlösten Nickel und Böller in einem dramatischen Spiel die Gastgeber und machten das 9:6 perfekt, das wohl ohne den guten Start nicht möglich gewesen wäre.
Die zweiten Herren trafen in der zweiten Kreisklasse zu Hause auf den TTC Herzberg V. Das Spiel verlief zunächst nicht gut für die Gastgeber, aus den Doppeln und den ersten vier Einzeln ging ein 2:4-Rückstand hervor. Danach steigerten sich der MTV und drehte das Spiel, der Endstand war schließlich 7:4 durch Punkte von Rothenberg/Patzer (2) im Doppel sowie des starken Rothenberg (2), Patzer, Henneck und Häfner im Einzel.

 

Tischtennis MTV Freiheit

Gute Hinrunde des Herrenteams

Dennis Müller gewinnt Weihnachtspokal

15.12.2008

Am vergangenen Wochenende beendete mit der ersten Herrenmannschaft die letzte Formation des MTV Freiheit die Hinserie. Ohne Topspieler Thomas Radomsky verlor man beim TTC Hattorf II alle Eingangsdoppel und musste sich infolgedessen in den Einzeln herankämpfen. Der stark aufgelegte Eugen Müller (2), Schumann, D. Müller, Nickel (2) und Böller sorgten für die Punkte bei einem glücklichen 8:8.
In der zweiten Bezirksklasse überwintert die Mannschaft auf Platz 2, punkt- und spielgleich mit dem TTC Förste, mit dem wohl die Meisterschaft ausgespielt werden wird.
Auch die zweiten Herren sind zur Saisonmitte Zweiter. Obwohl mit Nickel und Böller zwei Spieler an die erste Mannschaft abgegeben wurden, überzeugte die Mannschaft in der Aufstellung Rothenberg, Patzer, Henneck und Häfner mit überraschenden Ergebnissen wie dem 7:4 bei der TTG Zorge-Wieda II, der so die einzige Niederlage der Hinserie beigebracht wurde.
Besonders zu Beginn der Saison hatte die Jugend mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen, weil sich noch vor dem ersten Spiel zwei Stammspieler verletzten. Letztlich konnte Platz sechs in der Jugend-Kreisliga erreicht werden. Dass die Mannschaft das Potenzial zu besseren Ergebnissen hat, zeigt sich auch am 6:6 beim Spitzenreiter TTC Osterhagen II, der ansonsten ohne Punktverlust blieb. Zur Rückrunde will man mit Schröder, Bierhance, Rieke, dem hinzugestoßenen Steuerwald, Schuler, Plaumann, Zlamal, Diemann und Danai neu angreifen.

Beim alljährlich ausgetragenen Weihnachtspokal setzte sich souverän Dennis Müller durch. In starker Form gab er während des Turniers kein Spiel ab und verwies Lars Böller und Torsten Nickel auf die Plätze.

Nikolausturnen als

Abschluss des Jahres

14.12.2008

Der Nikolaus staunte nicht schlecht, als er am letzten Wochenende in die obere Turnhalle auf den Freiheiter Höhen kam: Viele Kinder und ihre Angehörigen waren zum Nikolausturnen gekommen, wo der MTV Freiheit einen bunten Nachmittag mit sportlichem Programm und Kaffeetafel veranstaltete.
In der weihnachtlich geschmückten Turnhalle konnten sich alle an Vorführungen und Musik erfreuen. Weihnachtslieder zur Gitarre umrahmten die sportlichen Vorführungen der Kindergruppen von Tanja Römermann, Christa Werner, Helmut Waldmann und Achim Schramm. Die Großen sprangen über den Kasten, die Kleinen sangen und turnten auf dem Boden, die Inliner düsten durch die Halle, die Tanzmäuse führten einen Tanz vor. Alle Aktiven bekamen viel Beifall von den stolzen Eltern.
Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und bedauerten es fast, als der Nikolaus den Spaß unterbrach, um sie für ihre sportlichen Aktivitäten zu belohnen. Jedes Kind bekam ein kleines Geschenk und gute Worte des freundlichen Mannes in Rot. Viele Kinder sagten brav ein Gedicht auf.
Mit einem gemeinsamen Lied wurden die Veranstaltung und das Sportjahr 2008 für die Kinder beendet. Der Sportbetrieb beginnt für sie wieder nach den Weihnachtsferien.