+++   21.08.2019 Schnupperstunde Power-Yoga  +++     
     +++   14.09.2019 111 Jahre MTV Freiheit  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Archiv 2010

Seeparklauf in Bad Gandersheim

10.1.2010

Trotz Schnee und Temperaturen von -12°C ließen sich einige Läufer und Läuferinnen nicht davon abhalten, beim traditionellen Seeparklauf in Bad Gandersheim zu starten. Gute Organisation und ein heißer Tee am Ziel waren die Belohnung für einen Lauf unter doch etwas härteren Bedingungen. Der Schnee auf den Wegen sorgte ebenso wie die kalte Luft für ein nicht ganz alltägliches Lauferlebnis. Trotz allem waren alle Sportler des MTV Freiheit mit ihren Ergebnissen zufrieden, teilweise konnten sogar die Zeiten aus dem Vorjahr verbessert werden. Gestartet für den MTV Freiheit sind über die 3,8km : Sabine Tödteberg, Heike Tietze, Carmen Tietze und auf der 11,3km Strecke Dustin Groetzner, Stefanie Groetzner, Mirko Jürgens, Detlef Heise, Hans-Henning Bade. Das Foto zeigt die 3,8 km Läufer im Ziel.

Feuerwerk der Turnkunst

10.1.2010

50 erwartungsfrohe Mitglieder und Freunde des MTV Freiheit machten sich auf, um das "Feuerwerk der Turnkunst" in Braunschweig mitzuerleben. Trotz des Schnees brachte der Bus alle sicher zur VW-Halle und später auch wieder zurück. Die Besucher erlebten wieder ein fantastisches Programm unter dem Titel "Bodytalk". Ein Dank geht an Monika Schramm für die Organisation dieser Fahrt. Wer 2011 mitfahren möchte zum Feuerwerk der Turnkunst, muss sich bitte umgehend bei Monika Schramm melden unter Tel. 2957.

Tischtennis MTV Freiheit

Klarer Sieg der Herren

 

24.1.2010

 

Die 1. Herrenmannschaft hatte den TTC Osterhagen 1 zu Gast im fälligen Punktspiel der 2. Bezirksklasse NOM/OHA. Schnell gingen die Freiheiter durch drei gewonnene Eingangsdoppel und drei weiteren Einzeln mit 6:0 in Führung. Die Punkte holten im Doppel Radomsky/Schumann, Müller,E./Langkabel und Müller,D./Nickel und im Einzel Radomsky, Schumann und Eugen Müller. Das hintere Paarkreuz hatte dem der Osterhagener nichts entgegenzusetzen und verloren deutlich. Radomsky, Schumann und Müller,E. holten die noch fehlenden 3 Punkte zum letztendlich verdienten 9:4. Die 2. Herrenmannschaft hatte es in der 2. Kreisklasse beim Auswärtsspiel mit ihrem Angstgegener TTC Förste 3 zu tun. Dank eines stark aufspielenden Rothenberg (2) und durch Siege von Langkabel und Patzer, sowie je ein Punkt durch die Doppel Patzer/Langkabel und Rothenberg/Häfner reichte es zu einem 6:6 Unentschieden. Die 1. Jugendmannschaft hatte in der Kreisliga mit dem TTC Lonau keine Probleme und siegte klar 7:0 in der Aufstellung Schröder, Bierhance, Schuler und Nikulla.

Qualifix-Seminar

"Mitarbeitergewinnung"

25.1.2010

Das Beratungsteam des LSB Niedersachsen bot ein Qualifix-Seminar zum Thema Mitarbeitergewinnung an. Vorstand, Übungsleiter und einige interessierte Mitglieder sowie einige Gäste von der TG LaPeKa nahmen daran teil. Welche Faktoren können jemanden bewegen, sich im Verein aktiv zu beteiligen? Was gibt es an Motivationskillern? Wie werden Leute angesprochen?

In Referaten und Gruppenarbeiten erarbeiteten die Teilnehmer, dass Gemeinschaft und Netzwerkbildung sowie die eigene Weiterentwicklung die wichtigsten Motivationsfaktoren sind.

Als Aufgaben für die nahe Zukunft nahmen die Teilnehmer mit, dass sie Mitglieder gezielt ansprechen müssen, um ihnen die Vorteile eines Engagements im Verein deutlich zu machen.

Tischtennis MTV Freiheit

Spannende Partie

 

31.1.2010

 

1. Herren
Die 1. Mannschaft hatte in der 2. Bezirksklasse NOM/OHA die TTG Zorge 1 zu Gast. Nach den Eingangsdoppeln entwickelte sich zunächst eine spannende Partie. Die Freiheiter konnten 2 Doppel durch Radomsky/Schumann und Dennis Müller/Nickel gewinnen. Dennis Müller/Langkabel konnten dann jedoch 2 Matchbälle nicht verwerten und verloren nach fünf Sätzen. Radomsky biss sich danach an der Zorger Nummer 2 Mogge die Zähne aus und verlor, während Schumann nach 0:2 Satzrückstand durch eine große Energieleistung die Niederlage abwenden konnte. Eugen Müller verlor zum zwischenzeitlichen 3:3. Jetzt starteten die Freiheiter Spieler eine Serie und gewannen durch Dennis Müller, Nickel, Langkabel und Radomsky vier Spiele in Folge. Sven Schumann versuchte gegen den Abwehrspieler Mogge alles, aber dieser war in diesem Spiel zu stark. Eugen Müller siegte danach in drei Sätzen, sein Bruder Dennis verlor denkbar knapp mit 14:16 im fünften Satz. Torsten Nickel holte mit einem klaren Dreisatzsieg den noch ausstehenden Punkt zum 9:5. Mit diesem Ergebnis festigt die Mannschaft den 3. Tabellenrang.

2. Herren
Die 2. Mannschaft empfing im Pokalspiel der 1. und 2.  Kreisklassen die 3. Mannschaft von RW Hörden. Langkabel (2) und Rothenberg konnten 3 Einzel gewinnen, Steuerwald hatte keine gute Tagesform, so dass der MTV Freiheit  verdient mit 3:5 unterlag und die Hördener in die nächste Pokalrunde ziehen lassen musste.

Tischtennis MTV Freiheit

Spitzenspiel endet remis

 

31.1.2010

Der verlustpunktfreie Spitzenreiter in der 1. Kreisliga Jugend, der MTV Freiheit 1 empfing die ebenso noch ungeschlagene Schülermannschaft des TTC Osterhagen. Im Verlauf des Spiels kristallisierte sich eine deutliche Überlegenheit der Paarkreuze heraus. Während die Freiheiter dem oberen Paarkreuz der Osterhagener nichts entgegenzusetzen hatten, gewannen Dennis Rieke und Patrick Schuler alle Einzel gegen die ersatzgeschwächten Gäste. Da noch jeweils ein Doppel durch Rieke/Schuler und ein Schlußdoppel durch Schröder/Bierhance punkteten endete das Spiel 6:6. Die 2. Herrenmannschaft hatte in der 2. Kreisklasse den Tabellenführer aus Bad Lauterberg zu Gast. Ersatzgeschwächt holten Freiheit in der Aufstellung Langkabel, Patzer, Häfner und Steuerwald nur einen Punkt zum 1:7. Alle Spiele im fünften Satz wurden verloren, sodaß ein besseres Ergebnis durchaus im Bereich des Möglichen lag.
Die 1. Herrenmannschaft musste in der 2. Bezirksklasse Northeim/Osterode zum Auswärtsspiel gegen TTK Gittelde/Teichhütte 1. Alle 3 Eingangsdoppel, Radomsky/Schumann, Rothenberg/Müller,E. und Müller,D./Nickel gingen jeweils mit 3:0 Sätzen an die Freiheiter. Dann legten Radomsky und die Müller Brüder zum zwischenzeitlichen 6:1 nach. Die Ergebniskorrektur für Gittelde/Teichhütte erfolgte durch das vordere Paarkreuz. Durch 3 weitere Spielerfolge durch Nickel und den Gebrüder Müller gelang ein in dieser Höhe nicht erwarteter 9:4 Sieg.

Freiwilligendienst

aller Generationen

8.2.2010

Die Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen und die Engagementlotsen für Ehrenamtliche Niedersachsen (Elfen) haben mit dem MTV Freiheit den ersten Verein gefunden, der eine Stelle für den „Freiwilligendienst aller Generationen (FdaG)“ anbieten möchte. In einem Gespräch haben Ute Augat und Henning Bade vom MTV Freiheit ihre detailierten Ausarbeitungen vorgestellt. „Wir suchen für verschiedene Bereiche unseres Sportvereins engagierte Freiwillige, die uns bei unseren Projekten unterstützen“, so Sportwart Bade. “Insgesamt haben wir sieben Projekte entwickelt. Diese reichen vom Projekt „Familienspaß“ über die Einrichtung eines „Klön-Clubs für nicht mehr aktive Vereinsmitglieder“ bis hin zum Projekt „Mit Kindern auf Achse – Organisation einer Wochenendfreizeit“,  erklärt Pressewartin Ute Augat die Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige. „Mit diesen Projekten möchten wir den MTV Freiheit als Treffpunkt aller Generationen noch attraktiver machen.“
Ute Dernedde erklärt: „Der Freiwilligendienst aller Generationen bietet dem Freiwilligen gewisse Vorteile. So ist der freiwillig Tätige zum Einen in der gesetzlichen Unfallversicherung und zum Anderen über den Träger des Dienstes Haftpflicht versichert. Zudem kann der Freiwillige - unendgeldlich -Fort- und Weiterbildungsseminare von 60 Stunden pro Jahr besuchen. Ein Zertifikat bestätigt dem Freiwilligen seine Tätigkeit nach Beendigung des Dienstes. Allerdings ist der zeitliche Rahmen für einen FdaG auf eine Mindestdauer von sechs Monaten und acht Wochenstunden angelegt. Er richtet sich an Personen zwischen Schule –Studium oder Ausbildung, Personen in Altersteilzeit oder „Rente“, an Arbeitssuchende und viele andere. „Die Möglichkeit,  den Freiwilligendienst aller Generationen zu nutzen, haben Einrichtungen zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger sowie kirchlicher Zwecke oder sogar juristische Personen des öffentlichen Rechts“, erläutert Peter Kieslich. „Die Einsatzfelder decken alle Engagementbereiche ab. Sie reichen von der Kinder- und Jugendbetreuung über die Pflege von Seniorinnen und Senioren, die Unterstützung von Menschen mit Behinderung bis hin zu relativ neuen Feldern  wie Kultur, Migration sowie Umwelt- und Naturschutz“, so Kieslich.
Wer sich als Freiwilliger beim MTV Freiheit engagieren bzw. mehr über den Freiwilligen Dienst aller Generationen erfahren möchte, meldet sich bitte bei Ute Dernedde von der Freiwilligen Agentur OHA (Tel.05522 / 907718,

Rosenmontag bei

den Tanzmädchen

15.2.2010

Tanja Maschmann veranstaltete mit beiden Tanzgruppen in der geschmückten Turnhalle einen Faschingsnachmittag. Dabei hatten die Eltern Gelegenheit sich anzuschauen, was ihre Kinder in den letzten Wochen einstudiert haben, und mit ihnen gemeinsam zu tanzen und zu spielen. Sie staunten über die vielen Tänze und machten gerne mit beim Spielen und gemeinsamen Tanzen. 

 

Fasching in der Turnhalle

16.2.2010

Alle Kinder des MTV Freiheit waren am Faschingsdienstag in die Turnhalle eingeladen, um Sport, Spiel und Spaß zu erleben. 30 bis 40 Kinder und ihre Eltern und Großeltern folgten der Einladung und erlebten einen fröhlichen Nachmittag in der  tollen Erlebnis-Bewegungswelt, die Christa Werner und Monika Schramm aufgebaut hatten.Die Kinder konnten nach Herzenslust klettern, springen, balancieren und spielen, und zwischendurch gab es gemeinsame Spiele und Tänze.

 

Tischtennis MTV Freiheit

Spitzenspiel endet mit

überraschend klarem Sieg

 

21.2.2010

 

Die 1. Herrenmannschaft startete in die Saison mit 2:6 Punkten und erreichte bis heute eine Bilanz von 22:6 Punkten. Nun schien es, dass diese Serie beim Spitzenreiter der 2. Bezirksklasse Northeim/Osterode , dem TSV Sudheim 1, in Gefahr geraten sollte. Unterstützung hatte die Freiheiter Mannschaft durch R. Rothenberg und B. Patzer aus der 2. Mannschaft bekommen, da die standesgemäßen Nummer 2 und 6 nicht antreten konnten. Die erste Überraschung gelang, als das Sudheimer Doppel 1, bis dahin das erfolgreichste Doppel der Bezirksklasse, klar in 3 Sätzen von Dennis Müller und Torsten Nickel besiegt wurde. Thomas Radomsky/Eugen Müller legten nach zum 2:0. Das dritte Eingangsdoppel ging an die Gastgeber. E. Müller verlor sein erstes Einzel denkbar knapp nach großem Kampf in der Verlängerung des fünften Satzes. Dann kam der Auftritt von Thomas Radomsky. In überzeugender Manier drückte er seinem Gegner sein Spiel auf, der am Ende kapitulieren musste. Es folgten zwei bärenstarke Auftritte durch D. Müller und T. Nickel zum Zwischenstand von 5:2. B. Patzer musste sich geschlagen geben. Rainer Rothenberg erkämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand noch den Entscheidungssatz, bei dem er mit 11:9 die Oberhand behielt. Nach einer erneut cleveren Leistung von Th. Radomsky hatte der gegnerische Spitzenspieler kaum eine Chance, während E. Müller deutlich unterlag. Die zwei Schlusspunkte setzte das überragende mittlere Paarkreuz D. Müller und T. Nickel zum überraschend klaren und verdienten 9:4 für den MTV Freiheit. Letztendlich wurde die Serie auf 24:6 Punkte ausgebaut, was zur Zeit Rang 2 in der Tabelle bedeutet.

Die 1. Jugendmannschaft empfing in der Kreisliga den TTC Förste 1 mit nur 3 Spielern. Während H. Schröder/C. Bierhance ihr Eingangsdoppel klar gewannen, ging das 2. Doppel kampflos an die Gäste. Schröder (2) und Bierhance (2) hatten große Schwierigkeiten gegen den gegnerischen Spitzenspieler, beide konnten ihre Spiele im fünften Satz gewinnen. Dennis Rieke überzeugte mit 2 Siegen im Einzel, so dass Freiheit bei einem noch kampflos gewerteten Spiel mit 7:2 als Gewinner von den Tischen ging.

Ordentliche

Mitgliederversammlung

5.3.2010

Die diesjährige Ordentliche Mitgliederversamlung fällte zukunftsweisende Entscheidungen.

Sie verabschiedete  das Leitbild, das die künftige Vereinsarbeit bestimmen soll, und die Einrichtung einer Geschäftsstelle für eine Probephase von einem Jahr.

Auch die aktuellen Projekte wurden angesprochen und um Mitarbeit gebeten.

Zudem gab es Ehrungen und Neuwahlen und die Sportabzeichen wurden vergeben.

Ehrung für Christa Werner

6.3.2010

Christa Werner wurde auf dem Turntag des Turnkreises osterode für ihre besonderen Verdienste um den Sport und im Verein geehrt.

Mit ihr wurde auch Manfred Köhler geehrt, der im MTV Förste mitgearbeitet hat. Er ist auch im MTV Freiheit aktiv.

Herzlichen Glückwunsch!

Wanderung

7.3.2010

Bei wunderbarem Winterwetter machten sich 13 Mitglieder des MTV Freiheit zum Wandern auf. Achim und Monika Schramm hatten diesmal eine Rundtour in der Nähe von Teistungen ausgesucht. Die Autos wurden beim Waldgasthof "Schöne Aussicht" geprakt. Von dort ging es gut zwei Stunden durch die hügelige Landschaft, lange Zeit mit prächtigem Blick auf den Harz und den schneebedeckten Brocken und auf die roten Dächer von Duderstadt.

Der zweite Teil des Weges verlief auf dem Kolonnenweg der ehemaligen DDR-Grenze und auf dem Gelände des Grenzlandmuseums Teistungen, das an die Befestigung der DDR-Grenze bis 1989 erinnert.

Ein gemeinsames Kaffeetrinken schloss den schönen Tag ab.

Wandern Sie das nächste Mal mit: Am 1. Mai geht es zur Burg Regenstein!

Tischtennis MTV Freiheit

Knappe Niederlage für die Herren

 

13.3.2010

 

Die 1. Herrenmannschaft empfing die zweite Vertretung des TTC PeLaKa in der 2. Bezirksklasse NOM/OHA. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Freiheiter Spieler mit 1:2 hinten, wobei Radomsky/Schumann ihre erste Saisonniederlage hinnehmen mussten. Diesem Rückstand liefen die Freiheiter im gesamten Spiel hinterher. Bis zum 5:6 Zwischenstand holten der im Einzel stark aufspielende Th. Radomsky (2), E. Müller und T.Nickel die Punkte. PeLaKa setzte sich danach zum 5:8 ab. Durch Siege im hinteren Paarkreuz durch T.Nickel und R. Rothenberg kamen die Freiheiter noch heran. Das Schlußdoppel gewannen Radomsky/Schumann zum nicht mehr erwarteten glücklichen 8:8 Unentschieden. Zwei Tage später empfing man den Tabellenführer vom TSV Wachenhausen. Der Auftakt verlief verheißungsvoll, als die Eingangsdoppel von Radomsky/Schumann und D. Müller/Nickel punkten konnten. Th. Radomsky verlor sein Einzel denkbar knapp. Ein Zuschauer meinte, er hätte das Spiel gewonnen, wenn er sich ein wenig mehr bewegt hätte. Bis zum 6:7 punkteten E.Müller, Th. Nickel, Schumann und D. Müller. Die letzten beiden Einzel gingen glücklich an die Gäste. Der Gesamtsieg der Gäste fand aber von allen Anerkennung und alle waren sich einig, ein spannendes und auf hohem Niveau stehendes Spiel gehabt zu haben.

Die 2. Herrenmannschaft war in der 2. Kreisklasse zu Gast beim TTC Förste 4. Nach Dem Verlust beider Eingangsdoppel konnten B. Patzer und C. Langkabel zum zwischenzeitlichen 2:2 ausgleichen. Danach verlor G. Häfner denkbar knapp in fünf Sätzen und ein spielerisch gut aufgelegter M. Henneck glich wiederum aus. Nach 3 hintereinander gewonnenen Einzeln blieb es dem Schlußdoppel Langkabel/Henneck überlassen den noch fehlenden Punkt zu einem knappen 7:4 Sieg zu erspielen.

Die 1. Jugendmannschaft empfing in der Kreisliga den TTC PeLaKa 1. Durch einen taktischen Aufstellungsfehler gewannen die Gäste beide Doppel. Ergebniskorrektur gab es nur noch von Cevin Bierhance, der seine beiden Einzel gewann. Durch diese verdiente 2:7 Niederlage hat es die Mannschaft schwer sich im vorderen Tabellendrittel zu halten.

Tanja Maschmann

geht in Mutterschutz

15.3.2010

 

Übungsleiterin Tanja Maschmann hat sich am Montag von ihren Gruppen verabschiedet. Sie geht in den Mutterschutz und hat fest versprochen, sich zu melden, wenn ihr Baby geboren ist.

Nach den Osterferien wird sie vertreten:

  • Das Tanzen machen Lena Thielemann und Saskia Rieke, und zwar von 16.00 - 17.00 Uhr.
  • Die Übungsstunden Seniorensport und Wirbelsäulengymnastik werden von Monika Schramm geleitet. 

MTV Freiheit stellt

drei Kreismeister

 

13.3.2010

 

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in der Lindenberghalle am 13.03.2010 wurden in ihren Altersklassen Kreismeister im 50m-Lauf:
  • Berenike Eder mit 9,58 sec.
  • Benedikt Hartmann mit 9,61 sec.
  • Adrian Schramm mit 7,43 sec.

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere gute Platzierungen erreichten Luisa Thielemann, Lina Hansel, Lucas Simon und Jaqueline Kühn.

Tischtennis MTV Freiheit

Niederlage für die Herren

 

11.4.2010

 

Die 1. Herrenmannschaft empfing in der 2.Bezirksklasse NOM/OHA den FC Windhausen 1. Die Gäste waren hochmotiviert, brauchten sie doch noch einen Punkt, um nicht auf den Relegationsplatz zurückzufallen, während es für die Freiheiter darum ging, vielleicht doch noch Platz drei in der Tabelle zu erreichen. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:2 gegen den Gastgeber, lediglich Radomsky/Schumann konnten punkten. Diesem Rückstand lief die Freiheiter Mannschaft im gesamten Match hinterher. Bis zum Zwischenstand von 6:7 spielten alle Paarkreuze ausgeglichen. Im vorderen Paarkreuz punktete Th. Radomsky (2), im mittleren je einmal die Gebrüder Müller und im hinteren siegte T. Nickel. Danach gewann Windhausen die letzten zwei Einzel zum verdienten 6:9 Endstand.

Die 2. Herrenmannschaft hatte in der 2. Kreisklasse die zweite Vertretung der TTG Zorge/Wieda zu Gast. Die Umstellung der Freiheiter Doppel zeigte keine Wirkung, beide gingen verloren. In den Einzeln kam der MTV zum zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich durch C. Langkabel, M. Henneck und G. Häfner. Nachdem C. Langkabel sein zweites Einzel knapp in fünf Sätzen verloren hatte, lief bei den Freiheitern nicht mehr viel zusammen. Das Spiel endete mit 3:7.

Mit nur 3 Spielern trat die 1. Jugendmannschaft in der Kreisliga gegen den TTK Gittelde/Teichhütte an. C. Bierhance (2), P. Schuler und das Doppel Bierhance/Rieke (2) holten die Punkte zum 6:6 Unentschieden. Auch in diesem Spiel wurden die Doppel zum wiederholten Male taktisch falsch aufgestellt.

Monika Schramm geehrt

14.4.2010

Eine besondere Ehrung erhielt Monika Schramm bei der Sportlerehrung 2009 der Stadt Osterode am Harz. Sie wurde nicht Sportlerin des Jahres, erhielt aber eine "besondere Ehrung" für ihre Tätigkeit im Verein.

Erstmals zeichnete Bürgermeister Klaus Becker nicht nur besonders erfolgreiche Sportler aus, sondern auch Menschen, die in ihren Vereinen besonders aktiv sind. Monika Schramm vom MTV Freiheit und Ingeborg und Wilfried Krüger von der TG LaPeKa wurde in diesem Jahr ausgezeichnet. (Im Jahr 2008 war diese Ehrung zwar vorgesehen, es waren aber keine Vorschläge eingegangen.) 

Monika Schramm ist nicht nur aktuell Schriftwartin (seit März), sondern schon lange eine Übungsleiterin, die still und bescheiden viel Arbeit übernimmt. Sie leitet ihre eigene Gruppe Rückenfit am Freitagnachmittag und unterstützt Christa Werner beim Kinderturnen. Sie übernimmt jederzeit Vertretungen, z.B. für Helmut Waldmann im Jugendbereich oder aktuell für Tanja Maschmann im Seniorensport und in der Wirbelsäulengymnastik. Darüber hinaus bietet sie zusammen mit ihrem Mann die regelmäßigen Sonntagswanderungen an, die jedesmal wieder in interesssante Ecken führen. 

Damit nicht genug: Monika wirkt immer im Hintergrund mit: Sie organisiert Fahrten zum Feuerwerk der Turnkunst und nach Bad Gandersheim, sie sorgt für die Verpflegung bei Veranstaltungen, sie begleitet die Kinder zum Kinderturnfest und zu Wettkämpfen. Und ... und ... und ...

Der MTV Freiheit hat Monika für die Ehrung vorgeschlagen und ist froh und stolz, dass die Stadt dem Vorschlag gefolgt ist. Wir sind froh, Monika in unseren Reihen zu haben und gratulieren herzlich!

Strong man run

18.4.2010

Ein Highlight für dieses Jahr war für Sportwart Hans-Henning Bade die Teilnahme am Strong man run in Weetze. Im Team der Harten Harzer wurden einige Vorbereitungsläufe absolviert, das sogenannte Ekeltraining.  Mit über 8.000 Starter und Starterinnen ging Hans-Henning über die 23,4 km lange und mit 27 Hindernissen gespickte Laufstrecke. Mit einer Nettozeit von 2:48:15h und einem 1418 Platz war Hans-Henning für seinen ersten Start mehr als zufrieden. Alle vom Team kamen ins Ziel und absolvierten die Strecke fast unfallfrei.

Beim Altstadtlauf dabei

25.4.2010

Gut vertreten war der MTV Freiheit beim diesjährigen Osteroder Altstadtlauf. Mit über 21 Starterinnen und Startern über alle angebotenen Strecken nutzten die Vereinsmitglieder ihre Chance, sich wettkampfmäßig mit über 1.000 anderen Startern zu messen.

Bei schönem Laufwetter konnten einige sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Bea Anouk Schönfelder erreichte den 2.Platz bei den Schülerinnen B, Christiane George den 3. Platz bei den Frauen auf der 5,5km Strecke, Claudia Biallas den 3. Platz bei den Frauen W40 über die 10km und die Mannschaft mit Christoph Ortlepp, Detlef Heise und Torsten Barkow einen hervorragenden 7. Platz über die 10km Strecke.

Die Nordic-Walker absolvierten die 7,5 km bzw. 10,0 km Strecke ebenfalls mit Zeitnahme jedoch ohne Wertung.

Für den MTV Freiheit starteten: Len Anderson, Torsten Barkow, Claudia  Biallas, Verena  Bündge, Julia Dobroschke, Ulf Dragun, Christiane George, Dustin Groetzner, Detlef Heise, Christine John, Egon Jürgens, Christoph Ortlepp, Bea Anouk und Juliane Schönfelder, Monika Schramm, Finn und Vicky Stöpler, Centa Süßmilch, Carmen und Heike Tietze, Sabine Tödteberg

Einige MTV-Mitglieder starteten für ihre Firmen, so Reinhard Kerl und Hans-Henning Bade.

Auf dem Bild die vier Walkerinnen, die für den MTV Freiheit starteten.

Burg Regenstein erkundet

1.5.2010

Einen sehr schönen Wandertag erlebten 13 Wanderfreunde am ersten Mai. Es ging wie immer in Fahrgemeinschaften zur Burg Regenstein bei Blankenburg. Nach eineinhalb Stunden Fahrzeit bei super Wetter angekommen, erhielten die Freiheiter eine sehr anschauliche Führung durch die Burgruine Regenstein, eine mittelalterliche Burganlage, durch Herrn Voigt von der Touristinformation Blankenburg. Anschließend machten sie ein Picknick in der Burganlage, wanderten dann  zu den Sandgruben am Fuß der Burganlage, weiter zur Regensteinmühle und zurück zum Auto. Anschließend gab es ein Kaffeetrinken in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg. Alle waren  wieder begeistert von der sehr schönen und gut organisierten Wanderung.

Geschäftsstelle

1.5.2010

Seit dem 15.5.2010 hat der MTV Freiheit eine Geschäftsstelle. Dort ist Monika Schramm für den Verein tätig.
Sie hat im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung die Aufgabe übernommen, Ansprechpartner für die Mitglieder zu sein und für eine verbesserte Kommunikation im Verein zu sorgen. 
Wer etwas genauer wissen möchte, ein Formular braucht oder die Änderung der Adresse oder der Kontonummer mitteilen möchte, der kann sich jetzt jederzeit an Monika wenden.
Sie ist zu erreichen:
per Telefon unter der Nummer 05522 2957 
oder per E-Mail unter oder alternativ unter 
Außerdem ist sie 
jeden Mittwoch von 10.00 und 12.00 Uhr 
in allen Vereinsangelegenheiten auch in ihrem Büro zu Hause am Branntweinstein 35 zu sprechen.

Vorstellung des Vereins in der Stadt

5.6.2010

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Die Vereine stellen sich vor" präsentierte sich der MTV Freiheit mit einem Zelt voller Informationen und einem Spielparcours für Kinder.

Höhepunkt der Präsentation und echter Hingucker war der Auftritt der Line Dancer, die etwa eine halbe Stunde zu fetziger Musik tanzten und für Aufmerksamkeit der Passanten sorgten.

Ansonsten war die Resonanz auf die Präsentation eher verhalten - aber wir waren dabei!

Wanderung zur

Hanskühnenburg

6.6.2010

Bei wunderbarem Sommerwetter machten sich zwölf Wanderer auf den Weg zur Hanskühnenburg. Nach einem gemächlichen Anfang in Sieber ging es einige Meter steil bergauf, dann auf der Straße Lonau - Hanskühnenburg bis zum Fastweg und die letzten 500 Meter steil bergauf. Die Wanderer hatten sich eine Pause verdient und erholten sich in der Sonne, bevor es auf einem anderen Weg hinab nach Sieber ging. Im Kurpark gab es zum Abschluss bei Kaffee und Kuchen Musik von den Sösespatzen.

Die nächste Wanderung findet am 1. August statt und führt zu den Hohneklippen bei Drei Annen Hohne.

Kinderturnfest

12./13.6.2010

Zwölf Kinder des MTV Freiheit waren mit dabei beim Kinderturnfest 2010 in Wulften. 

Elf von ihnen übernachteten trotz des kühlen Wetters in Wulften, um am Sonntag die Mannschaftswettkämpfe mitzumachen.

Sie wurden betreut von Monika und Joachim Schramm. Die vier angehenden Übungsleiter-Assistenten Lena Thielemann, Saskia Rieke, Nicole Heine und Damian Jung unterstützen sie dabei. Sie mussten im Rahmen ihrer Ausbildung auch Wettkämpfe abnehmen.

Übungsleiterassistenten

18.6.2010

Vier junge Leute aus dem MTV Freiheit haben ihre Ausbildung zum Übungsleiterassistenten erfolgreich abgeschlossen: Nicole Heine, Damian Jung, Saskia Rieke und Lena Thielemann (nicht auf dem Foto)! Herzlichen Glückwunsch!

Dafür haben sie eine Ausbildung beim Turnkreis absolviert, die sich über mehrere Monate hinzog. Vielen Dank an die Eltern, die den MTV Freiheit unter anderem mit Fahrdiensten unterstützten!

Die vier können sich jetzt im Übungsbetrieb des MTV Freiheit engagieren, was sie zum Teil schon tun. Saskia Rieke und Lena Thielemann leiten zum Beispiel vertretungsweise das Tanzen für Mädchen.

Erste Hilfe für Übungsleiter

Juni 2010

Im Juni wurde ein Erste Hilfe - Lehrgang für Übungsleiter und Übungsleiterassistenten angeboten. An vier Abenden trafen sich die Teilnehmer je vier Stunden und lernten alles darüber, wie man Erste Hilfe leistet. 

Triathleten des MTV Freiheit

erfolgreich Saisonauftakt

in  Northeim Deutsche

Meisterschaft in Peine

Juli 2010

Den Auftakt in die Wettkampfsaison 2010 erlebten die Freiheiter Ausdauersportler am 12. Juni beim Northeimer Rhumetriathlon.
Auf der Sprintdistanz wurden zunächst 750 m geschwommen, dann 20 km Rad gefahren und abschließend 5 km gelaufen.J
eweils mit einem 1. Platz in den Altersklassen für Mirko Jürgens und Frank Berner sowie einem 4. Platz für Detlev Heise meldeten sich die Harzer Triathleten erfolgreich aus der Winterpause zurück.
Für Frank Berner war dieser Start gleichzeitig ein Formtest für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaften am letzten Wochenende in Peine über die olympische Distanz.
Bei diesem nationalen Vergleich stellten sich insgesamt mehr als 600 Starter in den verschiedenen Altersklassen, um sich in der Kombination der 3 beliebtesten Ausdauerdisziplinen zu messen.
Nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen blieb die Uhr bei 2:21:33 stehen, was am Ende für Frank Berner den 31. Platz im einem sehr stark besetzten Starterfeld bedeutete.
Am kommenden Sonntag treten die Freiheiter Triathleten dann mit insgesamt 5 Startern zu ihrem nächsten Saisonhighlight in Bad Bodenteich an.

Etappenmarathon 2010

Start mit 21 Sportlern

14.8.2010

21 Sportlerinnen und Sportler vom MTV Freiheit waren mit dabei, als am Samstag der Startschuss für den 4. Osteroder -Etappenmarathon fiel.

Gleich drei Läufer waren unter den ersten Fünf: Detlef Heise , Uwe Augat und Frank Bremer. Aber auch alle anderen kamen gesund und munter ins Ziel.

Die sechs Vereine MTV Freiheit, TSV Schwiegershausen, TSC Dorste, MTV Förste, TG LaPeka und SFC Harz-Weser haben sich mit Intersport Stricker und der Sparkasse Osterode zusammengeschlossen, um diese großartige Laufveranstaltung zu organisieren. In sieben Etappen von je sechs Kilometern geht es einmal rund um Osterode. Dabei handelt es sich um eine Breitensport-Veranstaltung ohne Wettkampfcharakter. Wer nicht alle Etappen laufen will oder kann, kann auch Einzeletappen absolvieren.

Am Freitag ist die "Freiheiter Etappe": Die sechste Etappe auf den Freiheiter Höhen!

Etappenmarathon 2010

Freiheiter Etappe

20.8.2010

Super Wetter und eine prächtige Stimmung prägten die sechste Etappe des Osteroder Etappenmarathons am Freitag. Die Strecke, die viele Läufer als die anspruchsvollste der ganzen Runde empfinden, führte vom Sportplatz Lasfelde durchs Wellbachtal, über die Höhe hinunter ins Bremketal und von dort im stetigen Anstieg bis zum Sportplatz auf den Freiheiter Höhen.

Dort wurden die Teilnehmer nicht nur von den freundlichen Worten von Moderator Ingo Goldau und dem Team der Grafenquelle, sondern auch von einer Gruppe "Jubler", die jeden Läufer mit einer La Ola-Welle empfingen. 

Anschließend konnten sich die Teilnehmer am Bayrischen Büffet stärken.

>>>  Rezept vomKartoffelkas

Erstmalig wurde vom MTV Freiheit eine Kinderbetreuung angeboten, die auch gut angenommen wurde. Die vier Übungsleiterassistenten Nicole Heine, Damian Jung, Saskia Rieke und Lena Thielemann übernahmen die Aufsicht.

Jürgens/ Bock erfolgreich beim 
Triathlon im Südharz

 

29.8.2010

Am vergangenen Sonntag fand zum 8. Male der Scheunenhof-Triathlon in Nordhausen-Sundhausen statt. 450 Triathleten hatten sich trotz herbstlicher Bedingungen auf dem Veranstaltungsgelände eingefunden. Diesmal war von allem etwas dabei: kaltes Wasser (17 Grad), Wind, Regen und Sonne, und das alles bei einer Außentemperatur von 15 Grad. 1300 m waren im Sundhäuser See zu schwimmen, danach ging es mit dem Rad auf einen winkligen holprigen 15 km Rundkurs, der viermal zu durchfahren war. Auf der anschließenden 14 km Laufrunde konnte durch die riesigen Wasserpfützen keine Ideallinie gelaufen werden. Mirko Jürgens aus Kalefeld, der für den MTV Freiheit startet, und Karsten Bock aus Northeim, der ab dem nächsten Jahr für die Triathleten des MTV Freiheit an den Start geht, konnten sich im Gesamtfeld vorne plazieren. Mirko wurde in 3:16 std. in der AK 45 Sechster und Karsten in 3:30 std. Zwölfter. 

Das Foto zeigt von links: Karsten Bock, Mirko Jürgens

Vom Brockenlauf zum

Triathlon nach Wolfenbüttel

30.8.2010

Zum 40. Mal wurde der Brockenlauf von Ilsenburg zum Brocken durchgeführt. 450 Läufer hatten sich bei der Jubiläumsveranstaltung angemeldet, um die 27 km Strecke in Angriff zu nehmen.Von Ilsenburg ging es 14 km bergauf bis zum Gipfel des Brockens. Oben angekommen zeigte das Thermometer nur noch 5 Grad bei super Fernsicht. Die 13 km bergab waren da ein Leichtes. Karsten Bock (Northeim) kam in 2:19 std. unter den ersten 100 ins Ziel. Mirko Jürgens (Kalefeld) - er startet für den MTV Freiheit -  brauchte 4 min länger ins Ziel. Beiden hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Sie wollen im nächsten Jahr wieder dort starten.
Am nächsten Tag ging es zum Triathlon nach Wolfenbüttel. 600 m Schwimmen, 23 km Radfahren und 5,4 km Laufen standen auf dem Programm. Das Schwimmen erfolgte in Einzelstarts alle 20 sec. Die Radstrecke war ein Rundkurs, der 2 mal zu durchfahren war. Gelaufen wurde in der Innenstadt von Wolfenbüttel. Dustin Groetzner (Kalefeld) belegte in 1:34 std. in der TM 18 den 6. Platz, seine Mutter Stefanie Groetzner wurde in der TW 40 in 2:15 std. Zehnte. Bei der Veranstaltung hatte Mirko Jürgens Pech mit dem Chip für die Zeitmessung, er war defekt und es konnten weder die Zwischenzeiten noch die Endzeit genommen werden, dementsprechend kam er auch nicht in die Wertung. Trotzdem war er mit seiner Leistung zufrieden.

Das Foto zeigt von links nach rechts Mirko Jürgens,Stefanie Groetzner,Dustin Groetzner

Natur sportlich erleben

Wilhelm-Oehlkers-Lauf/ Lauftreff

5.9.2010

Im Rahmen des niedersachsenweiten Aktionstages "Natur sportlich erleben" bot der MTV Freiheit zusammen mit dem NABU Osterode eine Wanderung zum Thema "Natur und Sport im Bremketal" an. 

Der erste Vorsitzende Klaus Dragun begrüßte die vielen Teilnehmer bei strahlendem Sommerwetter. Drei Mitglieder des NABU Osterode erwarteten die Wanderer an drei Punkten und überprüften Fledermaus-Nistkästen, besichtigten den Fledermausstollen und nahmen  eine Gewässerprüfung der Bremke vor. Das war spannende für Kinder und Erwachsene. 

Gleichzeitig fand unter relativ geringer Beteiligung im Rahmen des Kreislauftreffs der Wilhelm-Oehlkers-Lauf  auf den wunderschönen Strecken rund um die Freiheiter Höhen statt.

Hinterher trafen sich alle auf den Freiheiter Höhen bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem.  Die Tanzmädchen unter Leitung von Saskia Rieke und Lena Thielemann führten mehrere Tänze auf und erhielten viel Beifall von den zahlreichen Zuschauern.

Der Aktionstag "Natur sportlich erleben" war eine gemeinsame Aktion des NNA, des LSB und von NDR 1 Niedersachsen. Verantwortlicher Leiter war auf Seiten des MTV Freiheit Joachim Schramm. Ihm, allen fleißigen Helfern und den Kollegen vom NABU herzlichen Dank für ihren Einsatz.

Dustin Groetzner überlegender Sieger 

11.9.2010

Mit über 700 Startern war der 15. Northeimer Stadtlauf gut besucht. Vom Bambinilauf bis zum Halbmarathon wurden verschiedene Strecken angeboten. Dustin Groetzner aus Kalefeld hatte für den 3,2 km Autohaus Bethel Lauf gemeldet, der über zwei Runden durch die Fußgängerzone von Northeim ging. Noch der in ersten Runde lag er an vierter Stelle, doch er hatte sich seine Kraft richtig eingeteilt und konnte am Ende der zweiten Runde seine Sprintstärke ausnutzen. Mit 13 sec. Vorsprung gewann er den Lauf in 11,12 min. als Erster von insgesamt 74 Startern. Sein Opa Egon Jürgens hatte für die 4,8 km Walkingstrecke gemeldet. Von 24 Startern  kam er als Fünfter in einer Zeit von 36,38 min. ins Ziel und das im Alter von 74 Jahren. Beide haben einen schönen Pokal aus Northeim mit nach Kalefeld gebracht.

Das Foto zeigt von links: Dustin Groetzner, Egon Jürgens

Gelungener Punktspielstart

für Freiheiter Volleyballerinnen

18.9.2010

Am ersten Spieltag der Volleyballkreisliga Südniedersachsen hatten die Volleyballerinnen des MTV Freiheit die Mannschaften von DJK Kolping Northeim und Tuspo Weende zu Gast.
Nachdem im ersten Satz gegen Northeim die Anfangsnervosität abgelegt war, dominierten die Freiheiter Mädchen mit guten Angriffen das Spiel. Die Northeimer Angriffe wurden durch eine gute Feldabwehr entschärft und so der Grundstein zu einem verdienten 3:0 Sieg gelegt. Lediglich im Schlusssatz war die Mannschaft streckenweise zu unkonzentriert und gestattete dem Gegner unnötig viele Punkte.
Auch im zweiten Spiel gegen Tuspo Weende war die Mannschaft gut aufgelegt und setzte den Gegner schon mit harten Angaben unter Druck. Die an diesem Spieltag gut funktionierende, bewegliche Abwehrarbeit ließ dem Gegner, speziell im dritten Satz, nur wenige Lücken. Der 3:0 Sieg nach 49 gespielten Minuten ging somit verdient an die Freiheiter Volleyballerinnen. 

Für den MTV Freiheit spielten: J. Dobroschke, M. Karnebogen, F. Killig, J. Krippendorff, W. Kirchhoff, N. Milewski, L. Schwäbig, L. Strenisch, L. Zimmermann.

MTV Freiheit – Volleyball: 

Klare Auswärtsniederlage in Weende

24.9.2010

Nach dem gelungenen Punkspielstart am vergangenen Wochenende folgte eine ernüchternde Niederlage der Freiheiter Volleyballmädchen am Samstag im Auswärtsspiel gegen das junge Team des Tuspo Weende V. Konnte der erste Satz, trotz teilweise schwachem Spiel, gerade  noch mit 25:23 gewonnen werden, stieg die Fehlerquote in den folgenden beiden Sätzen noch weiter an. Da berufsbedingt und durch Krankheit an diesem Tag nur 7 Spielerinnen zur Verfügung standen, gab es kaum Wechselmöglichkeiten. Schwache Annahme mit daraus resultierenden ungefährlichen Angriffsaktionen durchzogen das Freiheiter Spiel und bauten den hochmotivierten Gegner auf, und die Sätze gingen mit 25:15 bzw. 25:14 verloren. Im abschließenden 4. Satz steigerte sich die Mannschaft wieder etwas und hielt phasenweise mit dem Gegner mit. Trotzdem ging der Satz mit 25:20 an Weende und damit das Spiel mit 1:3 verloren. Aus den Fehlern dieses Spiels kann die Mannschaft eigentlich nur lernen und am 10.Oktober in Dransfeld das nächste Spiel besser gestalten.

Für den MTV Freiheit spielten: J. Dobroschke, M. Karnebogen, F. Killig, J. Krippendorff, W. Kirchhoff, N. Milewski, L. Strenisch

Tischtennis MTV Freiheit

1. Herrenmannschaft holt 4:2 Punkte 
in drei Tagen

10.10.2010

Ein Pensum von drei Spielen an drei auf einander folgenden Tagen musste die 1. Herrenmannschaft in der 2. Bezirksklasse NOM/OHA absolvieren. Als Gast gegen TTC Herzberg 2 gingen die Freiheiter schnell mit 4: 0 in Führung. Herzberg konterte mit zwei Einzelsiegen. Nach ausgeglichenen Spielen gewann das vordere Paarkreuz die Oberhand und das war entscheidend für den 9:4 Sieg. Die Einzelpunkte holten Radomsky, Schumann (2), E. und D. Müller, sowie Nickel. 
Am Freitag war SuS Tettenborn zu Gast. Das deutliche 9:3 Ergebnis zeigt, dass die Freiheiter sehr konzentriert begannen. Nach der 2:1 Führung aus den Eingangsdoppeln schlug Radomsky den bis dahin ungeschlagenen Bergmann. Schumann und E. Müller erhöhten zum 5:1. Das hintere Paarkreuz gewannen Nickel und Langkabel. Im Spitzenspiel der Begegnung siegte der Ex-Freiheiter Nils Wille durch eine spielerische Glanzleistung gegen Th. Radomsky. Die zwei erkämpften Siege von Schumann und E. Müller komplettieren den Sieg. 
Am folgenden Tag war man zu Gast beim FC Windhausen. Die Begegnung begann mit einer Überraschung, siegten doch D. Müller/Langkabel gegen das gegnerische Spitzendoppel. Während das obere Paarkreuz durch Radomsky und E. Müller und das untere Paarkreuz mit Langkabel punkten konnte, erwies sich das mittlere Paarkreuz des FC Windhausen als zu stark. Der Freiheiter Joker Böller verlor. Mit 5:9 bleiben verdientermaßen beide Punkte in Windhausen.

Die 1. Herrenmannschaft dankt dem Geschäft Fleisch und Wurstverkauf Wünsch, insbesondere Frau Wünsch, für das Sponsoring der neuen Trikots.

Die 2. Herrenmannschaft gewann ihr Auswärtsspiel in der 2. Kreisklasse gegen Hattorf 5 durch Punkte von Rothenberg/Patzer, Böller (2), Patzer und Henneck (2) mit 7:3. Die neu formierte 3. Herrenmannschaft erspielte sich in der 3. Kreisklasse gegen die mit Unterzahl angetretene 3. Mannschaft vom FC Windhausen durch Siege von Bierhance/Schröder im Doppel sowie Bierhance, Schröder, Schuler und Nikulla im Einzel, bei zwei kampflosen Spielen einen 7:2 Sieg.

MTV Freiheit –  Volleyball: 

Auswärtssieg in Dransfeld

11.10.2010

Unter schlechten Vorzeichen stand der 3. Spieltag der Volleyballmannschaft des MTV Freiheit. Nur eine Rumpftruppe von 6 Spielerinnen stand am Sonntag Trainer H. Waldmann zur Verfügung. Trotzdem gelang gegen den Dransfelder SC ein 3 :0 Auswärtssieg. 
Im ersten Satz merkte man die mangelnde Abstimmung innerhalb des Teams deutlich an und der Gastgeber führte schnell mit 5 Punkten. Die Freiheiter gaben jedoch nicht auf, kämpften sich Punkt für Punkt heran, und erzielten beim Spielstand von 18:18 erstmals den Ausgleich. Zwei unnötige Eigenfehler ließen Dransfeld jedoch wieder in Front gehen und beim Stand von 23:20 bereits wie der Satzgewinner aussehen. F. Killig sorgte jedoch mit guten Aufgaben dafür, dass der Gegner keinen konstruktiven Spielaufbau mehr zu Stande brachte und der Satz mit 25:23 gewonnen wurde. Im zweiten Satz führte die MTV Mannschaft von Beginn an und ließ dem Gegner nur wenige Möglichkeiten zum Punkten. Auch die Abstimmung auf dem Feld klappte jetzt besser und die erstmals auf der 2. Stellerposition spielende L. Strenisch setzte die Angriffsspielerinnen gut in Szene. So wurde der Satz mit 25:16 deutlich gewonnen. Im 3. Satz führte die Dransfelder Mannschaft mit 9:3 ehe nach einer Auszeit eine deutliche Besserung ins Freiheiter Spiel kam. Fortan wurde konzentrierter agiert, konsequenter angegriffen und der Satz letztlich sicher mit 25:15 gewonnen. 

Für den MTV Freiheit spielten: J. Dobroschke, M. Karnebogen, F. Killig, W. Kirchhoff, L. Schwäbig, L. Strenisch.

Tischtennis MTV Freiheit

Lars Böller ist Vereinmeister

17.10.2010

Am Samstag wurden bei guter Beteiligung die Vereinmeisterschaften des MTV Freiheit im Tischtennis ausgetragen. Es wurden 2 Gruppen gebildet, in denen jeder gegen jeden spielte, die Ersten und Zweiten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. In Gruppe A setzten sich Chris Langkabel als Gruppenerster und Eugen Müller als Zweiter durch. Mitfavorit Lennart Last musste früh die Segel streichen. Nur Michael Henneck konnte die beiden ärgern, er verlor beide Spiele im fünften Satz. In der Gruppe B setzte sich Torsten Nickel ohne Niederlage durch, knapp vor Lars Böller. Im ersten Halbfinale gewann dank einer Leistungssteigerung Lars Böller gegen Langkabel denkbar knapp mit 11:9 Punkten im fünften Satz. Im zweiten Halbfinale hatte Titelverteidiger Eugen Müller mit seinem Gegner Nickel keine Mühe und siegte 3:0 Sätze. Im Finale zeigte Böller sein bestes Spiel des Tages und setzte sich mit 3:1 Sätzen gegen Müller durch. Vereinmeister im Doppel wurden unangefochten Eugen Müller und Chris Langkabel vor Rainer Rothenberg/Lars Böller und Nickel/ Dennis Müller.

7. Tui-Marathon

Palma de Mallorca

19.10.2010

Mit 8368 Läufern aus 54 Nationen war der Marathon auf Mallorca gut besucht. Neben dem Marathon wurden auch Strecken über 10 und 21 Kilometer angeboten, Startschuss war für alle pünklich um 9 Uhr. Nach 3 Stunden setzte Regen ein. 
Als Gesamtneunter bei den Walkern über die 10 km Strecke in einer Zeit von 1:18 std. und Sieger in der AK 70 konnte Egon Jürgens das beste Ergebnis aufweisen. Sein Sieg wurde hinterher an der Playa de Palma auch genannt  und am Ballermann ausgiebig gefeiert.
Seine Tochter Stefanie Groetzner lief die 21 km in 2.52 std. und wurde in der W40 179. Sein Enkel Dustin Groetzner lief die 10 km in 47:44 und wurde in der männlichen Hauptklasse 35. Sein Sohn Mirko Jürgens lief den Marathon in 3:31 std. und wurde in der M 45 51.
Alle wollen im nächsten Jahr wieder auf Mallorca beim Marathon starten

Das Foto zeigt von links: Egon Jürgens,Dustin Groetzner,Stefanie Groetzner und Mirko Jürgens

Tischtennis MTV Freiheit

Aus im Bezirkspokal

24.10.2010

Zum fälligen Bezirkspokalspiel hatte die erste Herrenmannschaft des MTV Freiheit Heimrecht gegen den VfB Lödigsen. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, war doch die Gastmannschaft, die in der 1. Bezirksklasse Göttingen spielt, zu stark. Lediglich Sven Schumann konnte 2 Satzgewinne für sich verbuchen. Dennis Müller und Chris Langkabel waren chancenlos, so dass sich die erste Herrenmannschaft mit 0:5 aus dem Pokalwettbewerb verabschiedete.
Die 2. Herrenmannschaft empfing in der 2. Kreisklasse TTK Teichhütte 4. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln stand es 1:1, Rothenberg/Patzer konnten sich durchsetzen. Eine kleine Serie zum 4:1 durch Einzelerfolge von R. Rothenberg, B. Patzer und M. Henneck konnte die Teichhütter nicht beeindrucken. Sie konterten zum 4:4. Henneck behielt die Nerven und brachte Freiheit erneut zur Führung, aber die Gäste glichen umgehend wieder aus. Nun mussten die Schlussdoppel entscheiden. Während Rothenberg/Patzer kämpfen mussten, um zu einem Sieg in fünf Sätzen zu kommen, hatten Henneck/Häfner weniger Mühe. Mit 7:5 gewann die 2. Herrenmannschaft und behielt beide Punkte in Freiheit. 
Die 3. Herren konnten ihren Aufwärtstrend in der 3. Kreisklasse nicht fortsetzen und unterlagen in Steina deutlich mit 0:7.

 

Pavillon renoviert

9.10.2010

Fleißige Helfer waren Anfang Oktober dabei und strichen den pavillon am Beachvolleyballplatz. Danke an Klaus und Alexander Dobroschke und Dennis Rieke.

Sieg und Niederlage

für Freiheiter Volleyballerinnen

30.10.2010

Der 2.Heimspieltag am 30.10. begann für die Freiheiter Volleyballerinnen mit dem Spiel gegen die junge Mannschaft des ESV Einbeck, die in den vergangenen Jahren noch in der Jugendrunde erste Erfahrungen gesammelt hatten. Doch von Anfang an bestimmten die Freiheiter Mädchen das Spielgeschehen, und ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Sieger aufkommen. Schon mit der Angabe wurde der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehlern oder unkontrolliertem Spielaufbau gezwungen. Die Satzergebnisse von 25:10, 25:11 und 25:6 zeigen die deutliche Überlegenheit der Heimmannschaft.

Ganz anders lief das folgende Spiel gegen VSG Göttingen. Beide Mannschaften zeigten in allen Sätzen gute Spielzüge und jeder Satz war bis in die Endphase hart umkämpft. Den ersten Satz gewann Göttingen mit 27:25. Mit dem gleichen Punktestand glichen die Freiheiter nach Sätzen aus, und konnten den dritten Satz in der Endphase durch eine gute Angabenserie von W. Kirchhoff mit 25:19 für sich entscheiden. Im 4. Satz glich Göttingen erneut aus, wobei einige Abstimmungsfehler auf Freiheiter Seite den Satzgewinn begünstigten. Im Entscheidungssatz führte Göttingen schnell mit 3 Punkten, konnte den Vorsprung aber nicht behaupten. Freiheit kämpfte sich heran und war beim Spielstand von 12:12 leider nicht in der Lage die entscheidenden Punkte zu sichern. So endete der 5. Satz schließlich mit 13:15 für Göttingen, die damit als 3:2 Sieger die Heimreise antraten. Alles in allem eine gute kämpferische Leistung der Freiheiter Mädchen, auf die in den nächsten Spielen aufgebaut werden kann. Am kommenden Samstag steht das Auswärtsspiel gegen den Ligafavoriten VG LaPeKa an, wo man als krasser Außenseiter antritt. 

Für den MTV Freiheit spielten: J. Dobroschke, M. Karnebogen, F. Killig, W. Kirchhoff, J. Krippendorff, N. Milewski, L. Strenisch

Power fit

Marathon Braunschweig-

Wolfenbüttel

31.10.2010

Beim diesjährigen Marathon Braunschweig-Wolfenbüttel am 31.10. gingen Tobias Babel und Hans-Henning Bade vom MTV Freiheit an den Start. Bei schönstem Herbstwetter begann der Lauf mit einem verwinkeltem Kurs durch die Braunschweiger Altstadt, um dann in einem weitem Bogen über den Richmond-Park und die Seen in Melverode zurück zum Start am Kohlmarkt zu kommen. Insgesamt war der Kurs für die Marathonis 2x zu durchlaufen. Tobias erreichte bei seinem ersten Marathon eine Zeit von 3:45:19h und den 72. Platz in der Gesamtwertung. Er blieb somit in seiner angestrebten Zeit und unter der magischen 4h Grenze. Für Hans-Henning Bade war es der 12. Start bei einem Marathon, durch die gemeinsame Vorbereitung gelang es ihm seine Zeit aus den Vorjahr um 2 Minuten zu verbessern. Er erreichte nach 3:46:35h das Ziel und erlangte damit Platz 76 in der Gesamtwertung.

Volleyball

Gute Leistung

reichte nicht 

6.11.2010

Das Volleyballpunktspiel des MTV Freiheit im Derby bei der VG LaPeKa endete mit einem 3 :0 Sieg für die Heimmannschaft. Im ersten Satz führte LaPeKa schnell mit 3 Punkten, konnte den Vorsprung aber nicht halten. Die Freiheiter Mädchen kämpften um jeden Ball und waren ein ebenbürtiger Gegner. Erst in der Endphase konnte LaPeKa sich absetzen und mit 25:22 den Satz sichern. Im folgenden Satz ging die MTV-Mädchen sehr konzentriert zu Werke, zeigten eine gute Feldabwehr und führten durch gute Angriffe zwischenzeitlich mit 5 Punkten. Das erfahrene VG-Team konnte sich jedoch heran kämpfen und ausgleichen. Nach der Abwehr von 2 Satzbällen sicherte sich die Heimmannschaft durch scharf geschlagene Angaben die entscheidenden Punkte zum 27:25. Im dritten Satz führte die Mannschaft der VG schnell mit 5 Punkten und lies sich nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Der Satzgewinn mit 25:15 beinhaltete das 0:3 aus Freiheiter Sicht. Trotzdem waren Mannschaft und Trainer mit den gezeigten Leistungen zufrieden und hoffen im nächsten Spiel beim Aufstiegsanwärter in Hannoversch-Münden auf ein ähnlich gutes Spiel.
Für den MTV Freiheit spielten: Julia Dobroschke, Mareike Karnebogen, Friederike Killig, Wiebke Kirchhoff, Jördis Krippendorff, Laura Schwäbig, Linda Strenisch, Lena Zimmermann.

Zweites Jugendtreffen 

Jugendsprecherin gewählt

12.11.2010

Beim zweiten Jugendtreffen wurde Lena Thielemann bestimmt. 
Ihre Stellvertreterin ist Saskia Rieke. Sie stehen für Fragen und Anregungen immer zur Verfügung und tragen sie an den Vorstand weiter. Die Jugendlichen treffen sich  von jetzt an jedem ersten Freitag im Monat im Vereinsraum auf den Freiheiter Höhen. Das nächste Treffen ist  am 3.12.2010 um 18.00 Uhr! Jeder Jugendliche kann kommen. 

Volleyball

Unglückliche Niederlage gegen Aufstiegsanwärter

13.11.2010

Das Auswärtsspiel der Freiheiter Volleyballerinnen in Hannoversch Münden stand unter keinem guten Stern. Lediglich 6 Spielerinnen standen Trainer H. Waldmann zur Verfügung und die taktischen Möglichkeiten waren daher sehr eingeschränkt. Im ersten Satz brauchten die Freiheiter Mädchen einige Zeit um sich auf die gegnerische Spielweise einzustellen. Danach holte man Punkt um Punkt auf, Münden konnte aber den Satz mit 25:17 klar für sich entscheiden. Im 2.Satz lief es von Anfang an besser auf Freiheiter Seite. Man führte durch eine Angabenserie von Wiebke Kirchhoff schnell mit 12 Punkten und erst in der Endphase des Satzes konnte Münden Punkte sammeln, ohne die Freiheiter Volleyballerinnen ernsthaft am 25:22 Satzgewinn hindern zu können. Genau umgekehrt verlief der dritte Satz. Durch mehrere Serien guter Angaben zog das Mündener Team scheinbar uneinholbar auf 18:6 davon. Doch dann erwachte das Freiheiter Team aus seiner Lethargie, kämpfte um jeden Ball und holte Punkt für Punkt. Beim Stand von 22:22 war der Ausgleich erreicht und die heiß umkämpfte Schlussphase des Satzes eingeläutet. Durch gute Feldabwehr und konzentrierte Angriffe konnte der Satz schließlich mit 27:25 gewonnen werden. Zu Beginn des 4. Satzes zogen die Freiheiter mit 7 Punkten davon, konnten den Vorsprung aber nicht halten. Münden kam heran und es entwickelte sich bis zum Satzende ein harter Kampf um jeden Ball. Leider spielte in dieser Endphase das junge unerfahrene Schiedsgericht aus Northeim eine unrühmliche Rolle. Beim Stand von 23:23 wurde ein klarer Fehler des Gegners (Ball an der Decke) nicht gegeben und der Punkt wurde Münden gut geschrieben. Durch diese Benachteiligung aufgewühlt ging nicht nur der Satz mit 23:25 verloren, auch der Beginn des Entscheidungssatzes stand noch unter dem Einfluss der klaren Benachteiligung. Letztlich ging der 5. Satz mit 15:8 und das Spiel mit 3:2 an den Favoriten SG Münden. Am Samstag, 4.12., hat die Volleyballmannschaft des MTV Freiheit in der Realschulhalle am Röddenberg die Mannschaften von Tuspo Weende und SC Dransfeld zu Gast und hofft auf mindestens einen Sieg gegen die Gäste.

Für den MTV Freiheit spielten: Julia Dobroschke, Mareike Karnebogen, Friederike Killig, Wiebke Kirchhoff, Laura Schwäbig, Linda Strenisch.

Tischtennis MTV Freiheit

2. Herren Tabellenzweiter

14.11.2010

 

Die 2. Herrenmannschaft begrüßte in der 2. Kreisklasse Osterode den TTC Förste 3. Beide Eingangsdoppel punkteten durch Rothenberg/Patzer und Henneck/Häfner. Die Mannschaft von Förste glich durch ihr starkes oberes Paarkreuz wieder aus. Henneck erhöhte durch einen knappen Sieg in fünf Sätzen, Häfner gewann kampflos. Mit zwei klaren Siegen erreichten die Förster den 4:4 Gleichstand. Häfner bezwang seinen Gegenspieler knapp im Fünften, Henneck und das erste Schlußdoppel gingen kampflos an die Freiheiter zum 7:4 Endstand. Mit diesem Sieg ist die 2. Herrenmannschaft Tabellenzweiter mit 14:2 Punkten. 

Die erste Herrenmannschaft hatte die erste Vertretung des TTC Förste in der 2. Bezirksklasse NOM/OHA zu Gast. Radomsky/Schumann gewannen klar ihr Doppel, während Müller,E./Langkabel die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen mussten. Müller,D./Nickel lagen nach Sätzen bereits 0:2 zurück, bevor sie den dritten Satz mit 16:14 gewannen und damit die Wende im Spiel einleiteten. Radomsky siegte, Schumann unterlag knapp gegen Sindram. Danach gewannen die Freiheiter 6 Spiele hintereinander durch die Gebrüder Müller, Nickel, Langkabel, Radomsky und Schumann zum 9:2 Sieg.

Power fit

Wald-Crosslauf und Cross-Kreismeisterschaften in Förste erfolgreich beendet

22.11.2010

Die Sportgruppe Powerfit nahm in diesem Jahr wieder mit guten Ergebnissen am Förster Waldlauf teil. Dadurch das der Lauf auch als Kreis-Crosslaufmeisterschaft gewertet wurde ging ein hochkarätiges Läuferfeld an den Start. So blieben insg. 10 von den gestarteten 56 Läuferinnen und Läufern über die 10km Strecke unter 40 Minuten. Folgende Zeiten und Platzierungen wurden von der Freiheiter Läufern bei den Kreismeisterschaften erreicht:
10km
Detlef Heise                43:15min    3.Platz AK    9.Platz ges.
Tobias Alms               45:42min    2.Platz AK    12.Platz ges.
Hans-Henning Bade    47:09min    3.Platz AK    17.Platz ges.     

MTV Freiheit jetzt auf Facebook

25.11.2010

Ab sofort ist der MTV Freiheit auch unter www.facebook.de zu finden. Dort werden neben den allgemeinen Informationen jetzt immer die neuesten nachrichten eingestellt. Mal sehen, wie das so läuft.

Tischtennis MTV Freiheit

Zwei Siege für die Herren

27.11.2010

Die 1. Herrenmannschaft musste zum Auswärtsspiel beim letztjährigen Vizemeister der 2. Bezirksklasse NOM/OHA , dem TSV Sudheim, antreten. Nach den Eingangsdoppeln führte der Gastgeber mit 2:1, lediglich Dennis Müller/Nickel konnten ihr Spiel gewinnen. Das Freiheiter Spitzendoppel Radomsky/Schumann verlor überraschend. Nach der Niederlage von Schumann erkämpfte die Freiheiter Nummer 1 Radomsky in fünf Sätzen den Anschlusspunkt. Durch diesen Sieg angespornt, gewannen die Gebrüder Müller ihre Spiele zur zwischenzeitlichen 4:3 Führung. Als dann Nickel und Radomsky zum 6:4 erhöhten, war die Gegenwehr der Sudheimer gebrochen. Beide Müllers und Nickel machten den Endstand von 9:5 perfekt. 

Einen Tag später durften die erste Herrenmannschaft auswärts gegen die ersatzgeschwächte TTG Zorge antreten. Nach dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel bauten die Freiheiter ihre Führung im Laufe des Spiels noch aus und gewannen durch Einzelsiege von Radomsky, Schumann, Müller E., Müller D., Nickel und Langkabel mit 9:4. Mit diesen beiden Siegen wurde der 2. Tabellenplatz gefestigt.

Spende für den NABU Osterode

29.11.2010

Im September fand ein niedersachsenweiter Aktionstag des NNA, des LSB und von NDR 1 Niedersachsen statt. Das Motto lautete "Natur sportlich erleben". Der MTV Freiheit bot zusammen mit dem NABU Osterode eine Wanderung zum Thema "Natur und Sport im Bremketal" an. Dabei erwarteten drei Mitglieder des NABU Osterode die Wanderer an drei Punkten im Bremketal und überprüften mit ihnen Fledermaus-Nistkästen, besichtigten den Fledermausstollen und nahmen  eine Gewässerprüfung der Bremke vor. Viele Mitglieder und Freunde des MTV Freiheit nahmen an der Aktion teil und erlebten einen abwechslungsreichen und spannenden Wandertag.

Der erste Vorsitzende des MTV Freiheit Klaus Dragun bedankte sich jetzt für die gute Zusammenarbeit beim Vorsitzenden des Naturschutzbundes Osterode Wolfgang Rackow und überreichte ihm die Hälfte der Einnahmen vom gemeinsamen Aktionstag. Viele fleißige Helfer des Sportvereins hatten die hungrigen Wanderer bei schönstem Sommerwetter mit Kuchen und Würstchen versorgt.

Wolfgang Rackow bedankte sich für die Spende und für die Möglichkeit, das Anliegen des NABU in einem neuen Kreis von Interessierten deutlich zu machen.
Beide Vorsitzende betonten, dass eine weitere Zusammenarbeit mit gemeinsamen Veranstaltungen möglich und wünschenswert ist.

Basketball für Jugendliche

29.11.2010

Am Montag fanden sich drei Jugendliche zur ersten Stunde der neuen Übungseinheit im Basketball ein.  Weitere Mitstreiter werden gesucht. Jeder kann dreimal schnuppern, bevor er sich entschließt, regelmäßig teilzunehmen.

In Kooperation mit der Stadtjugendpflege bietet Übungsleiter Matthias Jung jeden Montag von 19.00 - 20.30 Uhr in der unteren Sporthalle auf den Freiheiter Höhen Basketball für Jugendliche ab 13 an.

Je nach Teilnehmerkreis kann die Stunde auch gesplittet werden in eine Stunde für Jüngere und eine für Ältere.

Tischtennis MTV Freiheit

2. Herren auf Platz 2

4.12.2010

Die 2. Herrenmannschaft empfing in eigener Halle den TSC Eisdorf 2 in der 2. Kreisklasse Osterode. Während Rothenberg/Patzer als Doppel Nummer 2 ihr Spiel dominierten, taten es ihnen Henneck/Häfner nach und überraschten das gegenerische Spitzendoppel mit einem klaren 3:0 Satzsieg. Eisdorf zeigte sich keineswegs geschockt und konterte zum 2:2 Ausgleich. Danach setzten sich die Freiheiter mit drei aufeinanderfolgenden Siegen durch Henneck, Häfner und Rothenberg ab, Patzer und Henneck machten die Partie wieder spannend, der Zwischenstand lautete 5:4. Häfner rang seinen Gegner Hogreve in 5 Sätzen nieder, also mussten die Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Rothenberg/Patzer unterlagen denkbar knapp mit 10:12 im fünften Satz. Henneck/Häfner zeigten Nervenstärke und gewannen auch dieses Doppel zum 7:5 Erfolg. Stärkster Spieler in dieser Partie war Gerhard Häfner, der an diesem Abend ungeschlagen blieb. Mit diesem Sieg ist Platz 2 der Tabelle mit 16:4 Punkten in der Winterpause gesichert. 

Die 1. Herrenmannschaft hatte den MTV Westerhof in der 2. Beziksklasse NOM/OHA zu Gast. Es war das Spiel des Zweitplazierten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Radomsky/Schumann gewannen ihr Doppel klar, alle anderen Freiheiter Spieler zollten dem Gegner zu viel Respekt und verloren deutlich. Erst als Nickel und Langkabel im hinteren Paarkreuz zwei Einzel knapp gewinnen konnten, wurde das Spiel ausgeglichener. Schumann und Müller,D. konnten ihre Spiele gewinnen. Die Freiheiter gratulierten den Herbstmeister Westerhof zum verdienten 9:5 Sieg.

Nikolausnacht
in der oberen Turnhalle 

4.12.2010

18 Kinder zwischen 6 und 13 verlebten eine spannende Nikolausnacht in der oberen Turnhalle auf den Freiheiter Höhen. Von 17.00 Uhr an bis zum nächsten Morgen um 9.30 Uhr erlebten sie ein buntes Programm: nach einem Kennenlernspiel gab es eine Mini-Olympiade, danach wurden gemeinsam Hot dogs gegessen. Gemeinsames Filme-Gucken,  4 steps 4 fun (Tanzen),  Spiele - die Zeit ging schnell vorbei. irgendwann verzogen sich alle auf ihre Matrazen und schliefen ein paar Stunden. Der nächste  Morgen begann mit Gymnastik und das gemeinsame Frühstück bildete den Abschluss.

Saskia Rieke und Lena Thielemann hatten die Veranstaltung geplant, unterstützt von Dennis Rieke und Alexander und Julia Dobroschke, die die Aufsicht übernahmen. Beate Thielemann, Monika Schramm und Bettina Zietz halfen bei der Bewirtung.

Eine tolle Veranstaltung!

Volleyball

Unnötige Niederlage gegen Weende, 
Sieg gegen Dransfeld

13.11.2010

Am dritten Heimspieltag am Samstag, 4.12., zeigten die Volleyballerinnen des MTV Freiheit Licht und Schatten in beiden Spielen. Im ersten Spiel gegen Weende V begannen die Spielerinnen sehr konzentriert, galt es doch nach der Hinspielschlappe zu zeigen, dass man wesentlich besser und effektiver spielen kann. Der Beginn verlief ausgeglichen, ehe gute Aufschläge für einen kontinuierlich wachsenden Vorsprung sorgten und zum 25:15 Satzgewinn führten. Im zweiten Satz konnte sich bis zum 17:17 keine Mannschaft absetzen, ehe sich Weende durch einige glückliche Aktionen in Front brachte und den Satz mit 25:20 für sich entschied. Der dritte Satz verlief bis zum 14:14 ausgeglichen ehe die MTV-Mädchen durch gute Feldabwehr und konzentrierte Angriffe vorentscheidend mit 5 Punkte davon zogen um dann den Satz mit 25:22 zu sichern. Leider ließ in der Endphase des 4. Satzes die Konzentration der Freiheiter Mädchen doch sichtbar nach und der Satz ging mit 25:17 an Weende. Im Entscheidungssatz zeigte sich die Mannschaft zwar kämpferisch, aber guten Aktionen in Angriff und Feldabwehr folgten unnötige Eigenfehler, die letztlich den Satzverlust mit 11:15 und somit die 2:3 Niederlage brachten.
Der erste Satz im Spiel gegen Dransfeld begann ausgeglichen. Wiebke Kirchhoff sorgte dann mit einer Angabenserie für eine beruhigende 8 Punkte Führung, die bis zum 25:17 gehalten wurde. Auch im zweiten Satz zeigten sich die Freiheiter Volleyballerinnen von der besseren Seite und hielten Dransfeld bei gleichem Punktestand wie in Satz eins, klar in Schach. Um so unverständlicher war der Leistungsabfall im dritten Satz. Unnötige Punktgeschenke brachten Dransfeld zurück ins Spiel und der Satz ging mit 25:19 an den Gast. Im vierten Satz setzten sich die Freiheiter Mädchen schnell mit 3 Punkten ab. Trotzdem blieb es bis zum Satzende spannend, wobei das Spielniveau nicht annähernd an das erste Spiel heran reichte. Der Satz wurde mit 25:22 und damit das Spiel 3:1 gewonnen. In den Endphasen der beiden ersten Sätze gab Mareike Riedel ihr Punktspiel-Debüt und fügte sich gut ein.
Für den MTV Freiheit spielten: Julia Dobroschke, Mareike Karnebogen, Friederike Killig, Wiebke Kirchhoff, Jördis Krippendorff, Mareike Riedel, Linda Strenisch, Lena Zimmermann.

Tischtennis MTV Freiheit 

Weihnachtspokal

11.12.2010

Am Samstag, den 11.12.2010 spielte die Tischtennisabteilung ihren traditionellen Weihnachtspokal aus. Im Modus jeder gegen jeden entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Michael Henneck gewann überraschend gegen den letztjährigen Titelträger Eugen Müller und setzte noch einen drauf, als er mit Chris Langkabel einen weiteren Spieler der ersten Herrenmannschaft besiegte. Die Gunst der Stunde nutzte Torsten Nickel, der bis zu seinem letzten Spiel alles gewinnen konnte. Den 2. Platz errang Eugen Müller, vor einem solide spielenden Chris Langkabel und Michael Henneck.

Die Doppel wurden wieder gelost, ein stärkerer Spieler mit einem schwächeren zusammen. Ohne Niederlage gewannen Michael Henneck/Torsten Nickel vor Dennis Müller/Rainer Rothenberg und Eugen Müller/Ralf Lindemann.

Auf dem Foto sind ganz rechts Eugen Müller, der Zweitplatzierte, in der Mitte der Titelträger Torsten Nickel und der zweite von links ist der viertplatzierte Michael Henneck.

Spende von der Ratsapotheke

16.12.2010

Je einen großen Erste-Hilfe-Koffer überreichte Elke Trost, die Besitzerin der Ratsapotheke in Osterode, an Klaus Dobroschke vom  MTV Freiheit, Hermann Maus vom VfR Osterode und Gerhard Riban vom Tennis Club Rot Weiß Osterode.

Die drei Vereinsvertreter bedankten sich für die freundliche Spende, die jeder Verein gut gebrauchen kann. Allerdings hoffen alle, dass er nicht oft zum Einsatz kommen muss.

Volleyball

Auswärtssieg in Northeim

18.12.2010

Durch viele krankheitsbedingte Ausfälle ging die Volleyballmannschaft des MTV Freiheit nur mit wenig Aussicht auf Erfolg in den letzten Spieltag dieses Jahres gegen den DJK Northeim. Trotzdem konnten die 6 Spielerinnen zusammen mit Ersatztrainer Hans-Jürgen Abraham am Samstag einen 3:1 Auswärtssieg verbuchen.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes konnten die Northeimer Volleyballerinnen durch eine starke Angabenserie von Wiebke Kirchhoff unter Druck gesetzt werden. Starke Angriffe sorgten dann für einen deutlichen Satzgewinn von 25:16.

Im zweiten Satz zeigte Northeim sich kämpferisch und bis zum 17:17 waren die Mannschaften gleichauf. Doch mit guter Feldabwehr, konsequenten Angriffen und gut platzierten Angaben konnte auch dieser Satz gewonnen werden.

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen im dritten Satz führten mangelnde Abstimmung auf Freiheiter Seite und die lautstarke Unterstützung der Heimmannschaft durch das Publikum zu einem knappen Sieg der Northeimer. 

Auch der vierte Satz war hart umkämpft, doch am Ende konnten sich die Freiheiter Spielerinnen mit einem knappen 25:23 durchsetzen und somit das Spiel für sich entscheiden.

Für den MTV Freiheit spielten: Julia Dobroschke, Mareike Karnebogen, Friederike Killig, Wiebke Kirchhoff, Linda Strenisch, Mareike Riedel

Nikolausturnen
in der oberen Turnhalle 

19.12.2010

 

Der Nikolaus staunte nicht schlecht, als er am letzten Wochenende in die obere Turnhalle auf den Freiheiter Höhen kam: Trotz des Schnees waren über 50 Kinder und ihre Angehörigen waren zum Nikolausturnen gekommen, wo der MTV Freiheit zum Jahresabschluss einen bunten Nachmittag mit sportlichem Programm veranstaltete. Ein großes Helferteam rund um Monika Schramm sorgte für einen reibungslosen Ablauf.

In der weihnachtlich geschmückten Turnhalle konnten sich alle an Vorführungen und Musik erfreuen. Weihnachtslieder zur Gitarre von Alexander Dobroschke und Horst Augat umrahmten die sportlichen Aktivitäten der Kindergruppen. 

Der 1. Vorsitzende Klaus Dragun begrüßte die Gäste. Diese Veranstaltung am Abschluss des Jahres zeige die Lebendigkeit des Vereins. Den Auftakt des Programms machten die Tanzmädchen und die Liberty Line Dancers mit einem gemeinsamen Tanz in Rot-Grün zu Jingle Bells. Nach dem Kaffeetrinken tanzten die Line Dancers noch zu Angel Wings, dann folgten die Kleinkindergruppen mit Bewegungsspielen, die zwei Gruppen der Tanzmäuse mit zwei Tänzen, die Jugendlichen mit Bodenturnen und die Inliner mit schnellen Fahrten durch die Halle. Alle Vorführungen wurden mit großem Beifall aufgenommen. Durchs Programm führte Christa Werner.

Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und bedauerten es fast, als der Nikolaus den Spaß unterbrach, um sie für ihre sportlichen Aktivitäten zu belohnen. Jedes Kind bekam ein kleines Geschenk und gute Worte des freundlichen Mannes in Rot. Einige Kinder sagten brav ein Gedicht auf.

Mit einem gemeinsamen Lied wurden die Veranstaltung und das Sportjahr 2010 für die Kinder beendet. Für alle beginnt der Sportbetrieb nach den Weihnachtsferien am 6. Januar 2011.