+++   21.08.2019 Schnupperstunde Power-Yoga  +++     
     +++   14.09.2019 111 Jahre MTV Freiheit  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Archiv 2014

Nikolausturnen

14.12.2014

Einen bunten abwechslungsreichen Nachmittag verlebten Kinder und Erwachsene in der oberen Turnhalle auf den Freiheiter Höhen. Da wurde getanzt und gesprungen, geturnt und Inliner gefahren - und alle waren toll bei der Sache und erhielten viel Beifall. Und am Ende kam der Nikolaus auf dem Schlitten und beschenkte jedes Kind. Das große Team der freiwiliigen Helfer sorgte für einen reibungslosen Ablauf.

Bilder

Nikolausnacht

6.12.2014

Anfang Dezember trafen sich elf Kinder des MTV Freiheit mit Ihren Betreuern auf den Freiheiter Höhen, um in der oberen Halle zu übernachten. Zu Beginn gab es leckere Pizza zum Abendessen. Danach wurde bis nach Mitternacht mit viel Spaß gespielt, gebastelt und gemalt. Bei Sonntagsbrötchen mit Belag endete die Nikolaus-Nacht mit einem Frühstück. Es wurde beschlossen, dies im nächsten Jahr zu wiederholen.

Bilder

MTV-Herren verpassen Punkt gegen Spitzenreiter


November 2014

Die Tischtennis-Herren des MTV Freiheit waren in der vergangenen Woche gleich zweimal im Einsatz. In der ersten Partie gelang ein souveräner 7:2-Auswärtserfolg gegen den TSV Schwiegershausen. Die Punkte für die Gastgeber ließen sich nicht verhindern, da kurzfristig ein Spieler ausfiel und die Schwiegershäuser kampflos ein Doppel und ein Einzel holten. Die Punkte für die Freheiter gewannen Torsten Nickel (2), Rainer Rothenberg (2), Michael Henneck (2) sowie Nickel/Rothenberg im Doppel.

Im Spiel gegen den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse, den TTC Pe-La-Ka III, konnten die Doppel Nickel/Rothenberg und Grimm/Henneck die Freiheiter zunächst in Führung bringen, anschließend gingen jedoch gleich sechs Einzel an Pe-La-Ka, die im oberen Paarkreuz nicht zu schlagen waren. Jens Grimm und Michael Henneck sowie das Doppel Nickel/Rothenberg machten das Spiel dann noch mal spannend, den abschließenden Punkt zum 5:7 machten aber die Gäste in einem abschließenden Fünfsatz-Doppel.

Laternenumzug

11.11.2014
Viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern folgten der Einladung des MTV Freiheit zum traditionellen Laternenumzug. Sie trafen sich mit ihren bunten Laternen am Feuerwehrhaus und wanderten die hauptstraße entlang bis zum Hof der Familie Werner. Hier begrüßte Christa Werner, die jahrzehntelang die Kindergruppen betreut hatte, Übungsleiterin Conny Niehus und die vielen Kinder und sang mit ihnen einige Laternenlieder. Dann konnten die Kinder sich mit Kinderglühwein und heißen Würstchen stärken und im großen Garten rund um die Feuerstellen die abendliche Stimmung genießen.

Hier sind noch mehr Bilder!
Novemberwanderung

2.11.2014
Neun Wanderer fanden sich zur Novemberwanderung ein. Aufgrund des tollen Wetters wurde der Ausgangspunkt verändert. Es ging los am Parkplatz Entensumpf, von dort am Huttaler Graben entlang Richtung Dammhaus. Nach Überquerung der Straße ging es am Dammgraben entlang bis zum Polsterberger Hubhaus. Im schönsten Sonnenschein konnte dort draußen Kaffee getrunken werden. Zurück ging es an den Teichen. Eine sehr schöne Wanderung bei herrlichem Herbstwetter!
München-Marathon

12.10.2014

Am 12.Oktober nahm Tobias Babel am München Marathon teil, in dessen Rahmen auch die Deutsche Marathon Meisterschaft ausgetragen wurde. Mehr als 20.000 Läufer starteten bei strahlend blauem Himmel bei den verschiedenen Wettbewerben. Nach 2:51:13 Stunden  erreichte er das Ziel im Münchener Olympiastadion und damit Platz 66 von 315 Startern bei der Deutschen Meisterschaft und den 106. Platz von 4.953 in der Gesamtwertung der Männer. Damit konnte er seine persönliche Bestzeit vom Vorjahr um 15 min verbessern und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Zum Saisonstart gute Auftritte der MTV-Herren

Oktober 2014

Die Tischtennis-Herrenmannschaft des MTV Freiheit kann sich über einen weitgehend gelungenen Start in die neue Saison freuen. Mit einem Unentschieden und einem Sieg aus den ersten Spielen ist das Team auf einem guten Weg, eine ordentliche Spielzeit ohne Abstiegssorgen in der 1. Kreisklasse hinzulegen.

Zu Beginn musste man beim FC Windhausen II antreten. Das Doppel Nickel / Rothenberg konnte dabei ebenso doppelt punkten wie die im Einzel stark aufspielenden Nickel und Henneck (jeweils 2 Punkte), sodass immerhin ein Punkt aus dem ersten Spiel der neuen Saison mitgenommen werden konnte.

Im zweiten Spiel empfingen die Freiheiter die gut besetzte Mannschaft des SV Rot-Weiß Hörden. Die hochklassige Begegnung, in der Freiheit erstmals in Bestbesetzung spielte, entwickelte sich zunächst sehr ausgeglichen: Nickel / Böller gewannen ihr Doppel sicher gegen Peters / Szengel, im Gegenzug schlugen die Hördener Albrecht / Diekmann das zweite Freiheiter Doppel Rothenberg / Henneck. In den zunächst ebenfalls ausgeglichen verlaufenden Einzeln konnte sich letztlich der MTV durchsetzen: Durch Punkte von Nickel (2), Böller (2), Rothenberg und Grimm wurde der 7:3-Endstand hergestellt. Damit liegen die Freiheiter vorerst im oberen Tabellendrittel.

Die Jugend muss auf ihren ersten Punkterfolg noch warten. Im ersten Spiel in der Kreisliga verlor das Team in der Aufstellung Alex Szemaitat, Jonas Ludwig, Marvin Heinig, Marie Breuwers und Niklas Klose mit 3:7 gegen die SuS Tettenborn. Für den MTV punkteten hierbei das Doppel Szemaitat / Klose sowie im Einzel Szemaitat und Heinig. Die zweite Partei ging mit 1:9 gegen den TTC Hattorf II verloren, nur Szemaitat konnte hier einen Sieg erringen.

Ferienpass

6.8.2014

Im Rahmen des Ferienpasses bot der MTV Freiheit Beachvolleyball an.
Auf dem wunderbar gelegenen Beachplatz auf den Freiheiter Höhen  konnten Julia Dobroschke, Joachim und Adrian Schramm 12 der 18 angemeldeten Kinder begrüßen. Zum Aufwärmen wurde ein Laufspiel gespielt. Anschließend stand Techniklernen auf dem Plan: Pritschen, Baggern, Aufschlag von unten. Am Ende wurde noch 6 gegen 6 bei optimalem Wetter gespielt.

Sommerfest

29.7.2014

Zum Abschluss der Sportsaison vor den Sommerferien hatte der MTV Freiheit alle Vereinsmitglieder zu einem kleinen Sommerfest eingeladen.
Das Wetter machte nicht verlässlich mit, deshalb wurde der Spiele-Parcours für die kleinen Kinder  in der unteren Turnhalle aufgebaut. In der oberen Turnhalle wurde derweil Kaffee getrunken. Die Liberty Line Dancer erfreuten die Gäste mit einigen Tänzen.
Während einige Jungen auf der Wiese Fußball spielten, machten etliche Erwachsene ihr Sportabzeichen, angefeuert von den Zuschauern auf der Vorturnertribüne. Bis in den Abend hinein saßen etliche Vereinsmitglieder bei Salten und Grillwürstchen vor dem Sporteck und genossen den schönen - trockenen - Sommerabend.
Etappenmarathon

22.7.2014
Die Freiheiter Etappe des 7. Osteroder Etappenmarathons fand bei schönstem Wetter auf den Freiheiter Höhen statt. Gut zweihundert Teilnehmer fanden sich zum Start ein und absolvierten allein oder in kleinen Gruppen den Rundkurs von knapp sieben Kilometern. Der schnellste Läufer war nach ca. 30 Minuten wieder auf dem Sportplatz.

Doch was zählte, war nicht die Zeit, sondern das gemeinsame Erleben. "Es macht besonders viel Spaß, in der Gruppe zu laufen und jeden Abend dieselben Leute zu treffen!" sagte Magda Goos, die schon mehrere Etappenmarathons absolviert hat.

Hinterher genossen viele bei Bouletten und einem reichhaltigen Salatbuffet den schönen Sommerabend auf der wunderbar gelegenen Sportanlage.
Ende der Tischtennissaison

15.4.2014

MTV Freiheit-Herren spielte erfolgreiche Saison in der 1. Kreisklasse. – 

Die Herren des MTV Freiheit waren am Ende der ersten Spielzeit nach ihrem Aufstieg in die 1. Kreisklasse hoch zufrieden. Ursprünglich war das Team davon ausgegangen, gegen den Abstieg spielen zu müssen. Nach der Hinrunde war dann aber schon absehbar, dass man trotz eines Abgangs zu Saisonbeginn stark genug für die neue Spielklasse sein würde. Nach dem erfolgreichen 7:1-Saisonabschluss gegen den MTV Bad Lauterberg stand schließlich der 4. Platz mit 18:14 Punkten. Besonders im oberen Paarkreuz wurden gute Bilanzen erzielt: Sowohl Torsten Nickel (22:10) als auch Lars Böller (10:2) gewannen weit mehr Spiele, als sie abgaben und waren auch im Doppel kaum zu schlagen (8:1). Auch Rainer Rothenberg (9:19), Jens Grimm (10:19) und Michael Henneck (8:14) erreichten achtbare Ergebnisse, wobei ersterer auch häufig im vorderen Paarkreuz eingesetzt wurde. In dieser Aufstellung wird die Herrenmannschaft voraussichtlich auch die kommende Spielzeit angehen.

EJugendteam mit ersten Erfahrungen

Erstmals seit einigen Jahren brachte der MTV Freiheit auch wieder eine neu formierte Mannschaft in der Jugend-Kreisliga an den Start. Hier gelang dem Team zwar noch kein Punkterfolg, klare Leistungssteigerungen im Laufe der Saison lassen jedoch ebenso auf die neue Spielzeit hoffen wie ein Sieg im Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs von Scharzfeld. In dem Team spielen Alexander Szemaitat, Ana Mazaeva, Jonas Ludwig, Marvin Heinig und Marie Breuwers.

Der MTV freut sich stets auf Neuzugänge jeden Alters! Wer gerne mal zum Probetraining vorbeischauen möchte, kann freitags ab 17:00 (Kinder/Jugendliche) oder ab 19:30 (Erwachsene) in die Turnhalle auf den Freiheiter Höhen kommen.

Übungsleiter-Wechsel in der Gruppe „Bodystyling

14.4.2014

Stephanie Klinge begrüßte  Miriam Hocker als  Nachfolgerin von Verena Bündge als Übungsleiterin der Gruppe Boystyling.

Verena verabschiedet sich nach über 10 Jahren Übungsleitung der Gruppe „Bodystyling“ in den Mutterschutz. Wir wünschen ihr alles Gute.

Miriam Hocker aus Schwiegershausen konnte für die Nachfolge gewonnen werden.

 

Christa Werner 

für besondere Verdienste geehrt

2.4.2014

Für ihren ganz besonderen Einsatz für den Sport im Allgemeinen und den MTV Freiheit im Besonderen wurde Christa Werner geehrt. Bei der Ehrung der Sportler des Jahres wurden ihre Verdienste gewürdigt.

Sie ist seit dem 01.06.1971 und somit über 40 Jahre Mitglied im MTV Freiheit e.V. In den 70-er Jahren war es üblich, dass Kinder mit dem Schulanfang auch das Turnen begannen, manchmal auch etwas früher. Neu war das Konzept von Christa Werner, auch die Mütter mit zum Sport heran zu ziehen. Nicht nur als Aufsicht, sondern auch zum Mitturnen.  Die aus dieser Idee geborene Sportgruppe „Eltern und Kind“ hat sich im MTV Freiheit e.V.  nun über 40 Jahre bewährt. 

Wenn die Kinder mit 3 - 4 Jahren soweit sind, dass sie ohne ihre Eltern auskommen, wechseln sie in die Gruppe der Vorschulkinder, die ebenfalls auf Initiative von Christa Werner  ins Leben gerufen wurde. Beide Gruppen hat Christa Werner langjährig geleitet und im vergangenen Jahr in jüngere Hände gelegt. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass Christa Werner Generationen von Kindern an den Sport herangeführt hat.

Neben der sportlichen Arbeit mit Kindern hat sie im MTV Freiheit e.V.  eine Sportgruppe für Frauen aufgebaut, die sie auch heute noch mit Erfolg leitet. Diese Gruppe konnte bereits auch auf ein 40-jähriges Bestehen zurückblicken.

Neben der Tätigkeit als Übungsleiterin engagiert sich Christa Werner auch in der Vereinsarbeit. Sie ist immer mit in der ersten Reihe, wenn es um Mithilfe bei Vereinsveranstaltungen geht. Teilweise werden diese Veranstaltungen gekonnt von ihr moderiert.

Seit Jahren ist Christa Werner Beauftragte für das Deutsche Sportabzeichen im MTV Freiheit e.V. Ihre unermüdliche Werbung für das Sportabzeichen hat in 2013 zu einer überwältigenden Teilnehmerzahl  im Verein geführt. So konnten 51 Einzel- und 5 Familiensportabzeichen an die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler überreicht werden. 

Neben der Arbeit im MTV Freiheit e.V. war und ist sie auch in anderen Organisationen in Sachen Sport tätig. Es ist festzustellen, dass Christa Werner viel für den Sport und somit für die Allgemeinheit getan hat und hoffentlich auch noch lange tun wird.

Mitgliederversammlung

28.2.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 1. Vorsitzende Bernd  Tödteberg hob in seinem Bericht die zahlreichen Aktivitäten des Vereins hervor. Sein besonderer Dank ging an die vielen Helfer. Einen Großteil seines Berichtes nahm der demografische Wandel ein. Hierzu berichtete er aus von ihm besuchten Informationsveranstaltungen und Fachtagungen. Mit Stolz hob er hervor, dass der Mitgliederbestand des MTV Freiheit gehalten werden konnte und der Anteil der Kinder und Jugendlichen sogar höher ist als bei vergleichbaren Vereinen. 

Der Kassenwart berichtete im Anschluss von einer guten Kassenlage. Danach folgten die Berichte der Übungsleiter aus den jeweiligen Gruppen. Die zum Teil sehr gut besuchten Sportangebote konnten um neue Gruppen Kindertanz, Tischtennis-Jugendgruppe sowie Square-Dance erweitert werden. 

Der 1. Vorsitzende wies darauf hin, dass der Weiterbestand des Vereins, eine Fusion oder eine Schließung nicht von der politischen Entwicklung, Konzepten oder Außenstehenden bestimmt wird, sondern von den Mitgliedern. Er schloss die Versammlung mit den Worten: „So lange Ihr Mitglied seid und bleibt, so lange Ihr am Vereinsleben teilnehmt und so lange wir ehrenamtliche Helfer finden, so lange wird der MTV Freiheit weiterbestehen. Darum werden wir auch gemeinsam das nächste Sportjahr bestreiten und alle diese Klippen umschiffen.“

Geehrt wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft Karl Fred Klinge, für 40 Jahre  Erika Krey, Jörg Ehrenberg und Peter Rodeck, für25 Jahre   Carmen Kamps, Christian Schramm und Ralph Brocke.

Gewählt wurden zum 1. Vorsitzenden Bernd Tödteberg, zum Jugendwart Damian Jung, zur Schriftwartin Jutta Lippum und zu Beisitzern Joachim Schramm und  Cornelia Niehus.

Bilder